Logo GEO Spezial
REISEN. ENTDECKEN. ERLEBEN
GEO SPECIAL Nr. 03/2006 - Russland
Ausgabe bestellen Abonnieren

Moskau: Himmelsstürmer

Moskau ist Verlockung, Chance, Zukunft. doch wer hier hoch hinaus möchte, muss blitzschnell in viele Rollen schlüpfen können. Wie die Ärztin Marina, die auch als Model und Discjockey arbeitet

Flussreise: Kurs aufs Eismeer

Fast niemand kennt sie, und doch ist sie iner der mächtigsten STröme der Erde: die Lena, ein blaues Band zwischen Baikalsee und Eismeer, 4400 Kilometer lang, bis zu 40 Kilometer breit. Stefan Schomann ließ sich an Bord der "MS Michail Swetlow" ans Ende der Welt treiben

Pilger: Unterwegs mit dem Heiligen

Russland kann nur verstehen, wer an einer Wallfahrt teilgenommen hat, ist der Fotograf Tommaso Bonaventura überzeugt. Und folgte den Pilgern des St. Nikolaj auf ihrem weiten Weg durch die Stille

St. Petersburg: Unbeschwerte Pracht

Als Hauptstadt wurde St. Petersburg erbaut, und darf doch diesem Zwecke nicht dienen. In der imperialen Kulisse fühlen sich die Bewohner deshalb oft wie Schauspieler - berauscht von sinnloser Schönheit

Frauen-Power: Die Baikal-Amazone

Im sibirischen Burjatien leitet eine Schamanin den ersten Automobilklub für Frauen

Kunstszene: Die Palast-Revolution

die Zarenstadt, ein Hort der Klassik? Nicht nur, auch die Kunst-Avantgarde fühlt sich in den alten Palästen zu Hause. Und hat sich für GEOSpecial vergnügt und schrill inszeniert

Puschkin-Museum: Die Kultur-Stalinisten

Seit 45 Jahren führt Irina Antonowa Moskaus berühmteste Kulturstätte mit eiserner Faust

Landleben: Die Seele des Dorfs

20 Menschen leben in Tschuchrai, einem Weiler in Westrussland. eine von ihnen: die Amerikanerin Laura Williams. Sie hat Buch geführt über das bescheidene und anrührende Leben ihrer Nachbarn

Natur: Tierisch kalt

Die sibirsche Fauna ist reich an Eiskünstlern wie den Rentieren, die bei minus 40 Grad erst so richtig in Fahrt kommen. Wie Bären, Tiger, Leoparden

Oligarchen: Der Fußball-Zar

Russlands Milliardäre kaufen sich gern Fußballklubs, das Volk liebt sie dafür

In dieser Ausgabe erschienen

Wie lebt es sich als Meteorologe in Nordsibirien?
Igor Michailowitsch Lutschenko ist Leiter der zweitnördlichsten Wetterstation Russlands - Eisbären, Vitamintabletten und Alleinsein gehören hier zum Alltag. Und ab und zu ein paar Gläschen Wodka
GEOlino Buchtipps zum Lesen
Nur 20 Menschen leben abgeschieden von der Außenwelt in einem Weiler in Westrussland. Eine von ihnen ist die amerikanische Biologin Laura Williams. Sie hat Buch geführt über das Leben ihrer neuen alten Nachbarn