Logo GEO Spezial
REISEN. ENTDECKEN. ERLEBEN
GEO SPECIAL Nr. 5/2008 GEO SPECIAL Nr. 5/2008 - Namibia und Botswana
Lade Seiten...
Ausgabe bestellen Abonnieren

Parkzeit: unbegrenzt

In gewaltigen Reservaten schützen Namibia und Botswana ihren größten Schatz: die Natur

So weit! So gut!

Wie sich Namibias Süden erkunden lässt? Mit Dachzelt-Jeep und dem besten Freund

Ein tierisches Theater

Schlürfen, saufen, schlucken: Ein Tag am Wasserloch

Die Hoffnungsträger

Schwarze über ihr Leben im unabhängigen Namibia

Manche mögen’s heiß

In der Forschungsstation Gobabeb untersuchen Wissenschaftler das Wunder Wüste

Der Fall Gaborone

Auf den Spuren der Detektivin Mma Ramotswe durch Botswanas Hauptstadt

Bitte identifizieren Sie sich

Fühlt man sich deutsch, nur weil man es spricht? Nachgefragt in einer ehemaligen Kolonie

Das Großunternehmen

Um das Okawango-Delta herum soll das weitläufigste Wildrefugium Afrikas entstehen

Juwel in der Wüste

Wie Diamanten einen Ort im Nichts steinreich machten

Land in Sicht

In Namibia wird Grund und Boden neu verteilt. Längst ist das Bewirtschaften von Farmen keine Domäne der Weißen mehr

Ruhetag in Afrika

Ob Sie es wild mögen oder eher romantisch - in diesen Unterkünften liegen Sie richtig

Interview

Wie lebt es sich eigentlich als Nordischer Kombinierer in Namibia?

In dieser Ausgabe erschienen

Etosha: Ein tierisches Theater
Vor allem in der Trockenzeit ereignet sich an den Wasserlöchern im Etosha National Park täglich ein Schauspiel mit bemerkenswertem Ensemble. Die Stars: Antilopen, Elefanten, Löwen, Giraffen. Der Inhalt des Stückes: Trinken. Wir wohnten einer...
Gaborone: Botswanas reiche Metropole
Gaborone in Botswana hat sich vom Dorf zur reichen Metropole entwickelt. Krimi-Fans kennen die Stadt durch die fiktive Detektivin Mma Ramotswe, Hauptfigur einer bekannten Krimi-Reihe. Eine Spurensuche vor Ort
Wie lebt es sich als Wintersportfan in der Wüste?
Henrik May, zählte zu den deutschen Nachwuchstalenten im Zweikampf aus Skispringen und Langlauf. Inzwischen führt er Wintersportfans auf namibische Sandpisten bei Swakopmund
Namibia: Menschen nach der Apartheid
Sie putzen Autos, servieren in Lokalen, sitzen an Supermarktkassen - Reisenden begegnen Schwarze meist als kaum qualifizierte Angestellte. Aber wie hat sich ihr Leben nach Ende der Apartheid verändert? Wir stellen Ihnen Menschen mit Zuversicht vor