Logo GEO
Die Welt mit anderen Augen sehen

Dokumentation "Dusk Chorus" Reinhören: So faszinierend klingt der Regenwald

Der Komponist David Monacchi lässt uns den Regenwald nicht sehen, sondern hören. Der Zuschauer, oder besser Zuhörer seines Films "Dusk Chorus" schlüpft so in die Rolle der indigenen Völker und "liest" die unberührte Natur mit seinen Ohren. Atemraubend. Fremd. Berauschend.


Südamerika. An den Rändern unserer Zivilisation. Inmitten der unberührten äquatorialen Regenwälder sitzt David Monacchi und lauscht.

Unter dem Druck der vom Menschen verursachten und rapide voranschreitenden Auslöschung von Arten - man spricht von 3 Arten pro Stunde oder bis zu 30.000 Arten pro Jahr die von diesem Erdball für immer verschwinden - läuft er einen Wettlauf gegen die Zeit. Diesem Projekt hat der elektroakustische Komponist sein Leben verschrieben. 

Über das Innsbruck Nature Film Festival

Mehr als 500 Filme aus 89 Ländern wurden eingereicht, 47 haben es in die Endauswahl geschafft: Das Innsbruck Nature Film Festival bietet auch in diesem Jahr wieder ein starkes Herbstprogramm spektakulärer Natur-Dokumentarfilme. Auf der Shortlist steht unter anderem auch ein Beitrag aus der Reihe „360° – GEO-Reportage“: „Das Schicksal der Mondbären“ über die Rettung der bedrohten Kragenbären in Vietnam. Weitere Themen der Wettbewerbsbeiträge sind der Kampf gegen Wilderer, das Leben der Wale in der Karibik, die Feuerberge der Kanarischen Inseln und Löwen in der Namib. Animationsfilme und Werke junger Filmemacher werden in eigenen Kategorien prämiert. Die ausgewählten Filme sind vom 10. bis 13. Oktober im Leokino in Innsbruck zu sehen.

Mit berührender Feinfühligkeit dokumentiert David Monacchi die Geräuschkulisse des Urwalds. Akribisch erforscht und archiviert der Ecoakustiker die Soundkulisse und spricht von den „wundervollsten Chören der Natur“ die zu verstummen drohen. Diese Eco-Symphonien präsentiert er in beeindruckenden 3D-Soundscapes. Im Film Dusk Chorus wird durch atemraubende Ton-Portraits das akustische Erbe von Millionen Jahren der Evolution hörbar gemacht.

Ein einzigartiges und gänzlich ungewöhnliches Hörerlebnis das beim diesjährigen Innsbruck Nature Film Festivals als Eröffnungsfilm präsentiert wird.

DUSK CHORUS
Nika Saravanja, Alessandro D'Emilia & David Monacchi
ITALY, 2016, 62’
Website: http://www.fragmentsofextinction.org/