Logo GEO
Die Welt mit anderen Augen sehen

Atemübung Richtig atmen - so gelingt es!

Wir atmen ununterbrochen, ein Leben lang – und oft falsch. Dabei kann man richtiges Atmen einfach lernen
Atmen

Atmen ist Leben, vom ersten Schrei bis zum letzten Hauch. Doch wir holen nicht nur Luft, wenn wir Luft holen

Vollatmung heißt die ideale Form der Atmung, bei der unser Körper die optimale Menge an Sauerstoff aufnehmen kann. Mit dieser Art zu atmen kann zum Beispiel Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Konzentrationsschwäche vorgebeugt werden. Die Vollatmung besteht aus drei unterschiedlichen Atemarten: der Brust-, der Flanken- und der Bauchatmung. Diese drei Bausteine für eine gesunde Atmung lassen sich leicht trainieren:

Setzen Sie sich aufrecht auf einen Stuhl und atmen Sie ruhig ein und wieder aus. Legen Sie nun eine Hand auf die Brust. Achten Sie auf das Heben und Senken des Brustkorbs. Wichtig ist, dass Sie in den unteren Brustkorb atmen, das heißt, Sie sollten ihn bei der Einatmung nicht senkrecht nach oben ziehen oder gar die Schultern zu Hilfe nehmen.

Legen Sie die Hand nun auf den Bauch. Bei den meisten Menschen bewegt er sich während des Atmens nicht – sollte er aber, und zwar in die richtige Richtung: Beim Einatmen nach außen, beim Ausatmen nach innen. Atmen Sie bei der Einatmung also bewusst gegen Ihre Hand an.

Zuletzt legen Sie die Hände links und rechts auf die Flanken, sodass Sie noch die unteren Rippen ertasten können. Atmen Sie nun erneut gegen Ihre Hände an und spüren Sie, wie sich die Rippen nach außen schieben. So wird gewährleistet, dass sich die Lunge auch seitlich ausdehnt und mehr Sauerstoff aufnehmen kann.

Wiederholen Sie die Übung so lange, bis sich mit jedem Atemzug der gesamte Rumpf mit Brustkorb, Bauch und Flanken bewegt. Nehmen Sie sich auch im Alltag immer wieder einmal die Zeit, um zu kontrollieren, ob Sie wirklich mit der Vollatmung atmen.

Den Atem steuern. Und mit ihm heilen. Lesen Sie die Titelgeschichte "Atmen" in der GEO-Ausgabe 02/2017 - hier direkt bestellen.

Wie und warum wirkt Yoga? Das sagt die Wissenschaft
Alternative Medizin
Wie und warum wirkt Yoga? Das sagt die Wissenschaft
Von Charité bis Harvard University - viele hochrangige Institute untersuchen die Wirkung von Yoga
Ein neues Kapitel der Heilkunst?
Bindegewebe
Ein neues Kapitel der Heilkunst?
Endlich erkennen Mediziner, wie das Bindegewebe unserer Gesundheit dient