Logo GEO
Die Welt mit anderen Augen sehen
GEO Nr. 04/11 - Rettet die Nacht!
Lade Seiten...
Ausgabe bestellen Abonnieren

Lichtverschmutzung: Rettet die Nacht!

Die Finsternis hat ihren Schrecken verloren, seit der Mensch das Kunstlicht in die Welt getragen hat. Er hat damit Städte geschaffen, die nie schlafen; Fabriken, die rund um die Uhr laufen; Konsumtempel, die niemals schließen. Aber wir brauchen die Dunkelheit: Sonst gerät unsere innere Uhr aus dem Takt. Forscher beginnen zu verstehen, wie Licht zur Unzeit unsere Gesundheit beeinträchtigt. Und wie es auch die Tierwelt durcheinanderbringt.

Papua-Neuguinea: Eden in Asche

Ein Vulkan verwüstet die Pazifikinsel Matupit. Deren Bewohner harren dennoch aus - und träumen von grüneren Zeiten.

Energiewende: Sonnige Aussichten?

Warum es durchaus gelingen kann, dass wir in 40 Jahren unseren Strom vollständig aus regenerativen Quellen beziehen.

Kannibalismus: Europas dunkles Geheimnis

Menschenfresserei auf dem Kontinent, noch im 19. Jahrhundert? Aber gewiss doch! Und zwar vielfach medizinisch verordnet.

Libyen: Gadhafis Kulissenwelt

GEO-Reporter erleben die letzten Tage eines Regimes, das ihnen bis zum Schluss seine groteske Fassade präsentiert.

Erdmännchen: Die Aufrechten der Kalahari

Die kleinen Verwandten der Mungos haben etwas, das vielen anderen Tieren fehlt: ausgeprägten Gemeinsinn.

In dieser Ausgabe erschienen

Laternen und Leuchtfassaden irritieren viele Tiere
Laternen und Leuchtfassaden führen Vögel und Insekten, Reptilien und Amphibien in die Irre. Sie sterben massenhaft oder verändern ihr Verhalten. Die Folge: Das ökologische Netz bekommt Risse
GEOlino Buchtipps zum Lesen
Woran erkennt man eigentlich ein »glückliches Huhn«?
GEOlino Buchtipps zum Lesen
Gegen Spinnenphobie ist Hilfe in Sicht – oder besser gesagt: nicht in Sicht
GEOlino Buchtipps zum Lesen
Keine schöne Erkenntnis, im Leben den falschen Partner erwischt zu haben. Sie setzt auch weiblichen Prachtfinken zu