Logo GEO
Die Welt mit anderen Augen sehen
GEO Nr. 04/14 - Die Macht der Masse
Lade Seiten...
Ausgabe bestellen Abonnieren

Wissen fürs Leben: Die Macht der Masse

Fett kann zerstörerische Herrschaft im Körper entfalten. Doch es gibt Wege aus der Falle.

Abenteuer: Am Ende der Welt

In einer großartigen Ödnis aus Eis: die Antarktis-Expedition des Wüstenexperten Michael Martin.

Biosphäre: Nektar für die Nachtschicht

Der Balsabaum ist ein besonderer Magnet für lichtscheue Kreaturen der Tierwelt. Der Fotograf Christian Ziegler hat die nächtlichen Geheimtreffen in Panama beobachtet.

Charaktere: Nonne mit Spezialmission

Khandro Rinpoche gehört zu den wichtigsten buddhistischen Lehrerinnen - in einer männerdominierten Tradition.

Der andere Blick: Das Gefühl, mit Geistern zu tanzen

Was blieb von der düsteren Ära der Sklaverei? Nicola Lo Calzo bringt es in poetischen Bildern in Erinnerung.

Im Fokus der Forschung: Ökosystem Wal - Das große Fressen

Sinkt ein toter Wal auf den Meeresgrund, beginnt neues Leben auf ihm zu blühen. Eine Armada bizarrer Tiefseekreaturen ernährt sich von ihm.

Wendepunkte: Des Teufels Laborant

Als am 22. April 1915 eine Wolke auf die Schützengräben vor Ypern sinkt, beginnt das Zeitalter der Chemiewaffen. Es ist verbunden mit dem Namen eines leidenschaftlichen Genies: Fritz Haber.

Nahaufnahme: Menschenkinder

Mutia, Paulina, Ha Le: drei Lebensläufe aus drei Kulturen. Drei Alltagsbiografien, die von der Verfassung unserer Welt erzählen.

GEOkosmos

Unterwegs in der Welt

GEOskop

Erkenntnis, Erfahrung, Experiment

Weitere Rubriken

Resonanz Leser-Service Fotohinweise GEO-Erlebniswelt Aus der Redaktion Impressum Vorschau Weltbürger

In dieser Ausgabe erschienen

Warum treffen Wellen immer parallel auf den Strand? Das ist nicht einfach zu erklären
Nicht einfach zu erklären: Warum Wellen immer parallel auf den Strand treffen
Wie Walkadaver die Tiefsee bereichern
Wenn tonnenschwere Meeressäuger am Ende ihres Lebens tot auf den Grund der Meere sinken, locken die Kadaver Scharen bizarrer Aasfresser an
Das Dreizehen-Faultier ist ein wandelndes Ökosystem
Das Dreizehen-Faultier ist ein wandelndes Ökosystem. Und zwar ein denkbar kurioses
Drei lesenswerte Bücher, vorgestellt von Mitgliedern der GEO-Redaktion
Energiewende verstehen, Antarktis schützen, Dinge reparieren: Drei lesenswerte Bücher, vorgestellt von Mitgliedern der GEO-Redaktion
Wie kommen Krokodile an flugfähige Beute? Sie bieten auf ihrem Kopf Nistmaterial feil
Wie kommen Krokodile an flugfähige Beute? Sie bieten auf ihrem Kopf Nistmaterial feil