Logo GEO Epoche
Das Magazin für Geschichte

Online-Inhalte zu GEOEPOCHE Nr. 30 - 03/08 - Die Industrielle Revolution

Inhalt des Heftes

DVD zum Heft

GEOEPOCHE DVD - Die Industrielle Revolution
Industrielle Revolution
GEOEPOCHE DVD - Die Industrielle Revolution
Zur Ausgabe über die Industrielle Revolution vereint GEOEPOCHE drei Dokumentationen der ZDF-Reihe „Mission X“ auf einer DVD

Weiterführende Internetangebote zum Heft

Das Schicksal der Adler
Industrielle Revolution
Das Schicksal der Adler
Sie ist ein Sinnbild der Industriellen Revolution in Deutschland: Die Lokomotive „Adler“, mit der am 7. Dezember 1835 zwischen Nürnberg nach Fürth ein Zeitalter unentwegter Beschleunigung beginnt. 1857 aber wird die Zugmaschine einfach ausrangiert – und verschwindet für viele Jahre aus dem Gedächtnis der Öffentlichkeit
Telegafie
Industrielle Revolution
Telegrafie
Neben risikofreudigen Unternehmern prägen Tüftler und Erfinder die Industrielle Revolution: 1844 versendet der Amerikaner Samuel Morse das erste Telegramm der Welt – und prägt ein neues Zeitalter der Kommunikation
Atlantikschifffahrt
Industrielle Revolution
Atlantikschifffahrt
1807 fährt das erste profitable „Steamship“ über den Hudson, wenige Jahrzehnte dampfen regelmäßig Schiffe über das Meer, verbinden die Alte mit der Neuen Welt. Der Reeder Samuel Cunard wird zur treibenden Kraft der Verkehrsrevolution auf dem Meer
Audio: Im Schatten der Schlote
Industrielle Revolution
Audio: Im Schatten der Schlote
Verarmte Landbewohner strömen zu Beginn des 19. Jahrhunderts in die englische Industriemetropole Manchester. 1842 besucht ein junger Mann die elenden Quartiere der Fabrikarbeiter, überzeugt davon, dass die Zustände zu einer sozialen Revolution führen werden. Sein Name: Friedrich Engels Mit Audio
Die Industrielle Revolution: Buchtipps
Die Industrielle Revolution: Buchtipps
Empfehlungen der GEOEPOCHE-Redaktion für eine vertiefende Lektüre
Mythos Weberaufstand
Industrielle Revolution
Mythos Weberaufstand
Aufgebrachte Arbeiter ziehen am 4. Juni 1844 durch das schlesische Dorf Peterswaldau zum Haus eines geizigen Textilfabrikanten. Es ist der Beginn einer mehrtägigen Revolte, die zum Symbol für die Schattenseiten der Industrialisierung wird

zurück zur Hauptseite