Logo GEO Epoche
Das Magazin für Geschichte

Die Deutsche Romantik GEOEPOCHE-DVD: Napoleon und die Deutschen

Zur Ausgabe "Die Deutsche Romantik" präsentiert GEOEPOCHE eine aufwendig produzierte, vierteilige Filmdokumentation über den Alltag im französisch besetzten Deutschland: von der Mainzer Republik 1792/93 bis zu den Befreiungskriegen und der Niederlage Napoleons 1813

Er war ein Mann, der gehasst und bewundert wurde: ein Tyrann, der Europa mit blutigen Kriegen überzog und doch unzähligen Menschen Freiheit und Gleichheit brachte – Napoleon Bonaparte, französischer General, Diktator und ab 1804 Kaiser der Franzosen.

Nur 15 Jahre währte seine Herrschaft, doch legte er in dieser kurzen Zeit in Deutschland die Saat für die Entstehung einer modernen Nation. Denn 1806 zerschlug Napoleon das rückständige Heilige Römische Reich deutscher Nation, besiegte Preußen, verwandelte Köln, Aachen und Hamburg in französische Städte, führte die Gleichheit aller Bürger vor dem Gesetz ein und die Trennung von Staat und Kirche. Zugleich aber erlegte er den Menschen schwere Lasten auf: Die Besatzer zogen in den neuen Departements Steuern ein, requirierten Lebensmittel und Soldaten für Napoleons "Grande Armée".

8eaedd2e6100b19eef547997f48cf7e0

29.06.2009 - Tonqualität der GEOEPOCHE-DVD

Liebe Leser, leider ist die Tonqualität der GEOEPOCHE-DVD “Napoleon und die Deutschen” in manchen Passagen nicht einwandfrei. Wir bedauern dies. Abonnenten und Käufern der GEOEPOCHE-Ausgabe Nr. 37 mit DVD bieten wir daher eine Kompensation an. Wenden Sie sich dazu bitte telefonisch an unseren Kundendienst 01805 - 86 18 001 (14 Cent/Min aus dem deutschen Festnetz; Mo–Fr 8–20 Uhr, Sa 9–14 Uhr). Mit freundlichen Grüßen, Ihre GEOEPOCHE-Redaktion

Die vierteilige Dokumentation, die GEOEPOCHE Ihnen präsentiert, taucht ein in den Alltag jener Jahre. Neben Wissenschaftlern, die ein schillerndes Bild des französischen Herrschers zeichnen, kommen Soldatenfrauen und Kaufmannslehrlinge, Bauern und Deserteure zu Wort: Auf Briefen, Tagebüchern und Gerichtsprotokollen basierende Spielszenen erzählen, wie es war, unter französischer Besatzung zu leben. Und wie aus Unterdrückung und Fremdherrschaft erstmals die Vision eines freien, einigen Deutschlands erwuchs.

Film-Ausschnitt

Inhalt:

Teil 1: Der Eroberer

Der korsische General Bonaparte putscht sich 1799 in Paris an die Macht – und trägt die Ideen der Revolution mit militärischer Gewalt nach Deutschland.

Teil 2: Der Revolutionär

Napoleon zerschlägt 1806 das Heilige Römische Reich und dehnt die Grenzen Frankreichs bis an die Elbmündung aus: Die Deutschen erfahren, was Freiheit und Gleichheit vor dem Gesetz bedeuten.

Teil 3: Der Maßlose

Für seine Kriege requiriert Bonaparte mehr und mehr Soldaten in den besetzten Gebieten. Ab 1808 regt sich in Preußen Widerstand: Reformer und Patrioten bereiten sich und ihr Land auf einen Befreiungsschlag vor.

Teil 4: Der Verlierer

Im Sommer 1813, nach Frankreichs

gescheitertem Russlandfeldzug, gibt der preußische König das Signal zum Freiheitskampf: Bei Leipzig ringt er gemeinsam mit Verbündeten Napoleon nieder.

Serienregie: Georg Schiemann; Buch und Regie: Georg Schiemann, Elmar Bartlmae, Steffen Schneider; Redaktion: MDR: Ulrich Brochhagen, Wolfgang Fandrich; WDR: Beate Schlanstein Herstellungsleiter: Marco Voß; Produzent: Gunnar Dedio

Bildformat: 16:9 widescreen, Tonformat: Dolby Digital 2.0, Ländercode: 2 PAL, DVD-Typ: 9, Sprache: Deutsch, Lauflänge: viermal 53 Minuten

zurück zur Hauptseite

GEOlino Buchtipps zum Lesen
GEOEPOCHE DVDs
Seit Anfang 2007 erscheint GEOEPOCHE auch als Sonderauflage mit DVD. Hier erhalten Sie einen Überblick über die bisher veröffentlichten Dokumentationen