Logo GEO Epoche
Das Magazin für Geschichte

GEOEPOCHE-DVD: Gestapo

Zur aktuellen Ausgabe präsentiert GEOEPOCHE eine Dokumentation über die Verbrechen der Geheimen Staatspolizei

Die Geheime Staatspolizei ist das am besten organisierte Terrorinstrument des NS-Regimes. Keine Institution verbreitet mehr Furcht als die im April 1933 gegründete Behörde, keine ist effektiver in der Bekämpfung jeder Opposition.

Reinhard Heydrich und Heinrich Himmler, die von 1934 an die Gestapo leiten, formen aus der Polizeiorganisation eine gnadenlose Verfolgungsmaschine, mit Dienststellen im gesamten Reich, mit Verhör- und Folterexperten sowie einem dichten Netz aus Spitzeln und Denunzianten. Und schon bald verfolgen die NS-Schergen nicht mehr allein Oppositionelle wie Sozialisten, Kommunisten und Gewerkschafter, sondern machen Jagd auf alle, die nicht zur Ideologie des NS-Regimes passen: Juden, Homosexuelle, Sinti und Roma, Zeugen Jehovas.

Nach dem Überfall auf Polen 1939 ist die Gestapo mitverantwortlich für die Massenerschießungen in den besetzten Gebieten. Sie koordiniert den Völkermord an den europäischen Juden und wird – wie neben ihr nur noch die SS – zum schreckenerregenden Symbol der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Die vorliegende Dokumentation rekonstruiert mit Archivalien, Aussagen von Zeitzeugen sowie behutsam nachgestellten Szenen an Originalschauplätzen die wechselhafte Geschichte der Geheimen Staatspolizei von ihren Anfängen bis zu ihrem Einsatz – ab 1944 – an der "Heimatfront": Denn als der Krieg sich gegen Deutschland zu wenden beginnt, sieht die Gestapo in jedem kriegsmüden Deutschen, gleich welcher Gesinnung, einen Feind.

GEOEPOCHE-DVD: Gestapo

Heft mit DVD bestellen

TEIL 1: Mit den Methoden polizeilicher Ermittlung, doch jenseits der Justiz verfolgt die 1933 gegründete Gestapo die Gegner des Regimes.

TEIL 2: Viele Deutsche kämpfen seit Kriegsbeginn in den besetzten Gebieten im Untergrund. Doch längst ermittelt die Gestapo auch hier.

TEIL 3: Für die Überstellung ins Konzentrationslager brauchen die Beamten keine richterliche Verfügung. Die Gestapo verantwortet millionenfaches Leid.

Buch: Holger Hillesheim und Wolfgang Schoen

Kamera: Alfred Ruoff und Matthias Omonsky

Schnitt: Monika Agler und Matthias Omonsky

Sprache: Deutsch

DVD-Typ: 9 Bildformat: 16:9,

Tonformat: Dolby Digital 2.0 stereo Lauflänge: 3 x ca. 43 Minuten

Copyright by SWR/tvschoenfilm 2005

zurück zur Hauptseite