Logo GEO Epoche
Das Magazin für Geschichte

Korrekturhinweis GEO EPOCHE Nr. 58

In "Deutschland unter dem Hakenkreuz - Teil 2, 1937-1939" wurde der Begriff "angeblich" im Zusammenhang mit der Diskriminierung der deutschen Minderheit in der Tschechoslowakei missverständlich verwendet

In dem Artikel "Der Betrug von München" wird zweimal der Begriff "angeblich" im Zusammenhang mit der Diskriminierung der deutschen Minderheit in der Tschechoslowakei in den dreißiger Jahren verwendet (im Vorspann auf Seite 100 und in einer Bildunterschrift auf Seite 102).

Diese Wortwahl ist leider missverständlich, da sie den falschen Eindruck erweckt, als habe es keinerlei Benachteiligungen der "Sudetendeutschen" durch die tschechoslowakische Regierung gegeben. Für die von uns beabsichtigte Aussage, dass die Diskriminierung der Deutschen von Adolf Hitler für dessen kriegstreiberische Pläne instrumentalisiert wurde, hätte sich an diesen Stellen sicherlich eine präzisere Formulierung finden lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre GEOEPOCHE-Redaktion