Logo GEO Epoche
Das Magazin für Geschichte
GEOEPOCHE Nr. 81 GEO EPOCHE NR. 81: Die Geschichte des Christentums
Lade Seiten...
Ausgabe bestellen Abonnieren

CHRISTEN WELTWEIT: FROHE BOTSCHAFT

Milliarden Menschen folgen der verlockenden Kunde von der Überwindung des Todes

30 N. CHR.: ÜBER DEN TOD HINAUS

Mit der Hinrichtung eines Wanderpredigers in Jerusalem beginnt der Aufstieg einer Weltreligion

FORSCHUNG: ZURÜCK ZU DEN QUELLEN

Aus oft winzigen Überbleibseln rekonstruieren Wissenschaftler das Lebensbild Jesu

48/49 N. CHR.: DER STREIT DER APOSTEL

Keine 20 Jahre nach der Kreuzigung Jesu droht dem jungen Glauben die erste Zerreißprobe

BIBEL: DAS BUCH DER BÜCHER

Erst die schriftliche Niederlegung des Wirkens Jesu sichert den Fortbestand des Christentums

3. JH.: NIEDER MIT DEN CHRISTEN!

Brutal verfolgt das Römische Reich die wachsende Gemeinschaft – und macht sie so nur noch stärker

UM 390: TRIUMPH DER VERFEMTEN

Als Roms Kaiser das Christentum zur Staatsreligion erhebt, werden die Gejagten zu Verfolgern

PAPSTTUM: DER OBERSTE PRIESTER

Die Bischöfe von Rom reißen als Nachfolger des Apostels Petrus immer mehr Macht an sich

8. JH.: MIT AXT UND BIBEL

Um die verbleibenden Heiden in Europa zu bekehren, riskieren mittelalterliche Missionare ihr Leben

1147: KRIEG IM NAMEN GOTTES

Im Kampf um Lissabon verknüpfen sich zwei gewaltige Konflikte: Kreuzzüge und Reconquista

SCHISMA: CHRISTEN GEGEN CHRISTEN

1204 eskaliert der Streit zwischen West- und Ostkirche, zwischen Rom und Konstantinopel

1206: DER ÄRMSTE DER ARMEN

Franziskus von Assisi fordert die Besinnung der Kirche auf ihre Wurzeln und die Aufgabe jeden Besitzes

1415: BRENNEN SOLL DER KETZER

Weil Jan Hus gegen Habsucht, Unmoral und Heuchelei der Kleriker wettert, muss der Priester sterben

1517: REFORMATION

Luthers Thesen lösen einen Glaubenskampf aus, der die abendländische Christenheit bis heute spaltet

1618–1648: GLAUBE UND MACHT

30 Jahre lang kämpfen Katholiken und Protestanten um das rechte Bekenntnis. Und die Vorherrschaft

1789: FRANZÖSISCHE REVOLUTION

Der Aufstand im Namen der Vernunft schlägt in Terror um. Er trifft auch Priester, Mönche und Nonnen

UM 1900: IM SCHUTZ DER NEUEN WELT

Protestantische Einwanderer begründen in Nordamerika eine Vielfalt christlicher Gemeinden

1965: LATEINAMERIKA

Befreiungstheologen sehen sich als „Stimme der Armen“. Ein Priester greift gar zur Waffe

CHRISTENTUM HEUTE: DER TRAUM VON DER ÖKUMENE

Mehr Menschen denn je folgen dem Glauben Jesu. Doch die Konfessionen bleiben zersplittert

ZEITLEISTE: DATEN UND FAKTEN

In dieser Ausgabe erschienen

Wie entstand das Buch der Bücher – das Fundament des Christentums?
Nach dem Tod des Jesus von Nazareth erzählen sich die Menschen viele Geschichten über den Prediger – doch wohl erst die schriftliche Niederlegung seines Wirkens in der Bibel und die Vereinheitlichung ihrer Texte sichern den Fortbestand des...