Die Goldene Palme 2016

Auch 2016 wird GEO SAISON wieder die Goldene Palme im Rahmen der ITB in Berlin vergeben. Hier erfahren Sie alles über den Wettbewerb und die Gewinner der letzten Jahre
Die Goldene Palme 2016

Reisen kann Traum und Alptraum bedeuten. Unvergessliches sowohl im Positiven als auch im Negativen. Reisen bildet, aber es macht schlichtweg auch Spaß. Reisen ist eine Kultur, Reisen hat eine Kultur, Reisen hat eine Geschichte, Reisen produziert Geschichten. Reisen braucht Sorgfalt, Begeisterung, Begabung bei jenen, die sich professionell mit ihnen befassen.

Um dieses Engagement der Urlaubsmacher besonders hervorzuheben, hat GEO SAISON im Frühjahr 1994 den Wettbewerb um die Goldene Palme ins Leben gerufen. Die Reiseplaner sollen ermuntert werden, noch mehr neue, ungewöhnliche und originelle Wege zu gehen. Gelobt werden sollen die abwechslungsreichen und intelligenten Programme, die den Reisenden nicht unter Quarantäne stellen, sondern ihn aktiv mit einer Landschaft und ihren Bewohnern zusammenbringen. Den Urlaubern sollte dieser Wettbewerb helfen, von der Flut der Angebote nicht überfordert zu werden, sondern durch die Auswahl des Wettbewerbs die schönste, kreativste und vielleicht überraschendste Unternehmung herausfinden. Hinzu kam 1996 die Grüne Palme, die Auszeichnung für eine Initiative, die den Umweltschutz, die Völkerverständigung oder den Respekt vor dem Fremden fördert. Seit der Zusammenführung der Redaktionen von GEO SAISON und GEO SPECIAL im Jahr 2014 wird der Preis von beiden Titeln verliehen.

Wir sind uns bewusst, das gehört zu jedem denkbaren Preis, dass die Entscheidung der Jury nur einige Spitzen schöner Eisberge zeigen kann. Diese herausragenden Angebote zu prämieren, darum bemühen sich jedes Jahr Mitglieder des Preis-Komitees in langen Diskussionen um Kriterien und Wertungen.

Die Preisträger der vergangenen Jahre