Seht her, diese Füße!

Auf den Spuren der Evolution hat der GEO-Fotograf Ingo Arndt Tierfüße aus ungewöhnlicher Perspektive fotografiert

Auf den Spuren der Evolution hat der GEO-Fotograf Ingo Arndt Tierfüße aus ungewöhnlicher Perspektive fotografiert: von unten. Was, in Worten ausgedrückt, nicht sonderlich aufregend klingt, ist in Bildern spektakulär. Nicht nur, weil sich Arndt dafür auch unter Elefanten legen musste. Nachdem die Bilder erstmals in GEO zu sehen waren, wurden sie mittlerweile in rund 30 Ländern nachgedruckt, sind als Buch erhältlich - und in Ausstellungen zu sehen: gegenwärtig im Naturkundemuseum im Marstall in Paderborn-Schloss Neuhaus.

"Füße - Auf den Spuren der Evolution" läuft dort noch bis zum 4. November 2007, dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Gruppen werden gebeten, sich unter (05251) 881052 oder 881044 telefonisch anzumelden.

51923fe69aae1eeb250dfb73e88f5ff3

Hinterbein eines Stirnlappen-Basilisken; Doppelseite aus GEO Nr. 7/04

Der Tierfotograf Ingo Arndt
Tierfotograf Ingo Arndt
Hanuman-Languren, Epauletten-Flughunde und Co.
Das perfekte Motiv, der richtige Moment: Wenn Ingo Arndt Tiere fotografiert, wird die Natur zum Ereignis. Sehen Sie hier eine Auswahl seiner besten Aufnahmen