Ausgezeichnet

Preise für Jens Schröder, Ingo Arndt und Thomas Ernsting

Für seine in GEO 12/2005 veröffentlichte Reportage "Der Aufstieg des Guten" über Gemeinsinn, Bürgerengagement und Nächstenliebe in Deutschland hat GEO-Redakteur Jens Schröder den mit 5000 Euro dotierten Journalistenpreis "Pro Ehrenamt" erhalten, den der Landrat des Rhein-Neuss-Kreises 2007 zum vierten Mal verliehen hat.

fb76594929157aed62aef52a0a299586

c4e669a4f56544520849e7ed123c3de9

GEO-Fotograf Ingo Arndt wurde beim internationalen Wettbewerb "Wildlife Photographer of the Year" für die Aufnahme eines Monarchfalters in der Kategorie "Kreative Visionen von der Natur" ausgezeichnet. Die komplette Reportage wird in der Dezember-Ausgabe von GEO zu sehen sein.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde GEO-Fotograf Thomas Ernsting für ein Foto seiner in GEO 4/2007 erschienenen Reportage über deutsche Ingenieurskunst. Ernsting gewann den mit 5000 Euro dotierten "acatech-Preis für Technikjournalismus" der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, der am 16. Oktober in Berlin im Beisein von Bundespräsident Horst Köhler verliehen wurde.

92a05f019d8f260441e575639e0128bb