Auszeichnungen für GEO

Auch in diesem Monat wurden GEO-Journalisten und ihre Publikationen mit Preisen bedacht

Der Journalistinnenbund ehrt GEO-Redakteurin Susanne Krieg mit dem Nachwuchspreis für ihre Reportage "Braut wider Willen" (GEO Nr.2/2008). Darin schildert Krieg das Schicksal von Kinderbräuten in Afghanistan, Äthiopien und Nepal. Die Auszeichnung wird der Autorin am 31. Mai auf der Jahrestagung des Bundes in Selb verliehen. » Mehr zum Thema Kinderbräute bei GEO.de

a21d4cce66ea6c60e197cb45dfce1dce

GEO-Reportage "Braut wider Willen" (GEO Nr. 2/2008)

Der Chinese Lu Guang ist beim diesjährigen Henri-Nannen-Preis in der Kategorie "Beste fotografische Autorenleistung" nominiert worden. Als preiswürdig erachtete die Jury seine Motive für die GEO-Reportage "Der schwarze Riese" (Nr.11/2007). In erschütternden Bildern dokumentiert Lu Guang darin die natur- und menschenverachtenden Aspekte der Industrialisierung in seiner Heimat. » Lesen Sie dazu auch den Artikel "Der schwarze Riese" bei GEO.de.

9a7927da4c6810c10e9434c81bfabe7c

GEO-Reportage "Braut wider Willen" (GEO Nr. 2/2008)

Seit seinem Erscheinen vor fünf Jahren ist GEOLENOK, die russische Variante von GEOlino, das meistverkaufte Heft im Segment "Kinderzeitschriften". Dafür gab es jetzt zum fünften Mal infolge den Preis des russischen Distributionsverbandes ARPP. Und Glückwünsche zum fünften Geburtstag.

6641d36b7f2b1510be9faa8a9adce28a

GEOLENOK, die russische Variante von GEOlino

Er gilt als die begehrteste Trophäe für Medienfotografie: der World Press Photo Award. Die diesjährigen Siegermotive - ausgewählt aus mehr als 80 000 Einsendungen - sind vom 1. bis 25. Mai im G+J-Pressehaus in Hamburg zu sehen. Der Eintritt zu dieser Ausstellung ist frei. (Am Baumwall 11. Öffnungszeiten: täglich von 10-18 Uhr, mittwochs bis 20 Uhr).

» Der World Press Photo Award 2008 bei GEO.de

b2bd1b429b704f0d7083cde5500f4f64

Aus über 80 000 Fotos wurde in Amsterdam ein Bild des britischen Fotografen Tim Hetherington zum Pressefoto des Jahres gewählt. Es zeigt einen amerikanischen Soldaten in einer Gefechtspause in Afghanistan