Erstaunlich modern

GEO SAISON-Redakteurin Kornelia Dietrich hat das aktuelle Genießer-Heft "Südtirol" betreut. Und dabei neue Seiten einer unterschätzten Region entdeckt

Angesichts zahlloser möglicher Ziele für ein Genießer-Heft - was gab den Ausschlag für Südtirol?

Es gibt weniger Ziele als man denkt, denn es muss einiges zusammenkommen, damit wir eine Region auswählen: eine ausgeprägte, vielfältige Esskultur mit hochwertigen Lebensmitteln und Restaurants, dazu eine traditionsreiche Weinkultur. Wir fassen den Begriff "Genuss" aber noch viel weiter: So wollen wir unseren Lesern zum Beispiel besondere Unterkünfte präsentieren - vom Designhotel bis zum Bett auf dem Bauernhof. Auch kulturelle Highlights und tolle Landschaften dürfen nicht fehlen. All dies haben wir in Südtirol gefunden.

Wie wurden die Geschichten für das Heft ausgewählt?

Zum Thema Wein zum Beispiel haben wir etwas Ungewöhnliches gesucht und uns deshalb für eine der wenigen Frauen entschieden, die sich dort durchgesetzt haben - für Elena Walch, die wir im Heft porträtieren. Anna Matscher wiederum, die einzige Sterne-Köchin in Südtirol, habe ich in Hamburg bei einem Koch-Event kennen gelernt. Sie hat so tolle Sachen serviert, dass ich gleich zu ihr in die Küche gegangen bin und sie gefragt habe, ob wir sie im Heft vorstellen können.

8ed8aec5664574c2f49a4cddcac00233

GEO SAISON-Redakteurin Kornelia Dietrich: angetan von Südtirols Modernität

54782b640ceb8fd441c03e1e6f719aca

Stillleben mit St.-Magdalena-Kirchlein: das Südtiroler Villnößtal samt Geislerspitzen, von Georg Tappeiner fotografiert wie gemalt

Arme Leser, die erst einmal nicht nach Südtirol reisen können, um zu kosten.

Auch für die haben wir etwas: Anna Matscher hat uns neun ihrer besten Rezepte verraten, die wir schön fotografiert präsentieren. Zum Beispiel auch den Steinpilz-Pulpo-Salat, der mich bereits in Hamburg begeistert hatte. Den habe ich übrigens für Freunde nachgekocht. War gar nicht so schwierig - und ein echter Erfolg.

Und für alle, die ihren Urlaub nicht vorwiegend in Restaurants verbringen?

Der Südtiroler Fotograf Georg Tappeiner wird mit seinen fantastischen Panoramen sicher viele zum Wandern im Gebirge inspirieren. Toll ist auch die Tour mit den trittfesten Haflingern, mit denen eines unserer Reporterteams durchs die Bergwelt reitet. Das kann jeder nachmachen.

Was hat Sie an Südtirol überrascht?

Ich persönlich habe gestaunt, wie modern Südtirol ist. Wir zeigen Beispiele zeitgenössischer Architektur, die sich exzellent in die Kultur und Landschaft einpassen - ob Hotels, eine Kirche oder die neue Therme von Meran, die der berühmte Architekt Matteo Thun gebaut hat. Den haben wir übrigens besucht, was nicht ganz einfach war - bei einem solchen Star.

Nach der intensiven Beschäftigung mit Südtirol - worin besteht für Sie nun die "Essenz" dieser Region?

Die Verbindung aus wunderschöner alpiner Landschaft mit italienischem Charme und mediterranem Lebensgefühl. Das ist nicht nur für mich die ideale Kombination: Alle, die an der Produktion dieses Heftes beteiligt waren, von der Bildredakteurin bis zur Artdirektorin, haben inzwischen eine Reise nach Südtirol gemacht oder sie planen eine, weil sie so begeistert davon sind.

Das neue GEO SAISON Extra "Südtirol" hat 140 Seiten, kostet 8 Euro und ist seit dem 7.5. erhältlich.