Die Jury steht!

Diese sieben Frauen und Männer werden im März über den Gewinner des GEO-Expeditionsstipendiums entscheiden

Die Bandbreite der Interessenten für das GEO-Stipendium ist bereits jetzt riesig – auch wenn der Einsendeschluss erst Ende Februar ist: Waran-Forscher und Libellen-Experten haben sich gemeldet. Junge Wissenschaftler, die Tourismus in Namibia oder Müllwirtschaft in Kenia ergründen. Diplomanden und Doktorandinnen, Master-Anwärter und Post-Docs sind dabei.

Lange haben wir überlegt und abgewogen: Wie setzen wir unsere Stipendiums-Jury so zusammen, dass möglichst viele Fachgebiete abgedeckt sind? Das Ergebnis ist ab jetzt spruchreif: Drei Frauen und vier Männer aus verschiedensten Disziplinen werden sich durch alle Bewerbungen arbeiten, um sich am Ende auf einen Gewinner oder eine Gewinnerin der 10.000 Euro Reiseförderung zu einigen.

Die Jury für das GEO-Stipendium 2014:

  • Prof. Angelika Lohwasser, Archäologin und Inhaberin des Lehrstuhls für Ägyptologie an der Universität Münster
  • Prof. Martin Wikelski, Direktor des Max Planck Instituts für Ornithologie
  • Prof. Friedemann Schrenk, Paläobiologe am Frankfurter Senckenberg-Institut
  • Dr. Jacqueline Pichler, Gebirgsmedizinerin und Forschungsverantwortliche der Himlung-Himal-Expedition in Nepal, über die GEO in Heft 2/14 berichten wird
  • Solvin Zankl, Meeresbiologe und seit vielen Jahren GEO-Fotograf
  • Lars Abromeit, Expeditionsleiter der GEO-Redaktion
  • Dr. Julia Offe, Koordinatorin des GEO-Stipendiums

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Mehr über das GEO-Stipendium und die Bewerbungsunterlagen: www.geo.de/stipendium