Tierlexikon Äthiopischer Wolf

Die rotbraunen Äthiopischen Wölfe jagen keine großen Tiere. Fette Maulwurfsratten und Hasen sind ihnen genug
Äthiopischer Wolf

Der Äthiopische Wolf ist eine sehr seltene Wolfsart

Allgemeines über den Äthiopischen Wolf

Der Äthiopische Wolf, wissenschaftlicher Name Canis simensis, gilt als seltenste Wolfsart der Welt und lebt in Rudeln von bis zu 18 Tieren.

Lebensraum

Die Wölfe sind in sieben, meist baumlosen Gebieten des Äthiopischen Hochlan des beheimatet. Ihre Reviere liegen über 3000 Meter hoch in den Bergen.

Größe und Gewicht

Die langbeinigen, schlanken Tiere wiegen elf bis 19 Kilogramm und messen von der Nasen- bis zur Schwanzspitze in der Regel einen knappen Meter.

Nachwuchs

Die Leithündin eines Rudels bringt zwischen Oktober und Dezember zwei bis sechs Junge zur Welt.

Feinde

Die größte Gefahr geht für die Wölfe vom Menschen aus. Dessen Rinderherden zerstören die Bergnatur, seine Hunde über tragen das Tollwut-Virus.

Wolf
Tierlexikon
Wolf
Wölfe galten in Deutschland lange als ausgestorben. Heute lebt der Wolf auch in Europa wieder in freier Wildbahn. Wölfe sind die Urväter der Hunde
Wolf im Wald hinter einem Baumstamm
Tierwelt
Die Wölfe sind wieder da
Wölfe kennt ihr wahrscheinlich nur aus dem Zoo. Doch Biologen wie Gesa Kluth haben die geselligen Tiere auch in freier Wildbahn in Deutschland wieder entdeckt. Warum sind die Wölfe wieder da?
GEOlino-Newsletter