Tierlexikon Weißer Hai

Die Raubfische ziehen oft in losen Gruppen umher und durchqueren auf ihren Reisen sogar ganze Ozeane
Weißer Hai

Der weiße Hai kann bis zu zwei Tonnen schwer werden!

Allgemeines über den Weißen Hai

Der lateinische Name Charcharodon charcharias bedeutet so viel wie "gezackter Zahn" und bezieht sich auf das beeindruckende Gebiss der Räuber. Aus ihrem Oberkiefer ragen mehrere Reihen breiter, dreieckiger Schneidezähne, während die Beißer des Unterkiefers schmaler und spitzer sind - perfekt zum Festhalten der Beute.

Lebensraum: Wo lebt der Weiße Hai?

Weiße Haie kommen in allen Ozeanen vor und scheuen sich auch nicht vor kaltem Wasser: Sie können ihre Körpertemperatur regulieren.

Größe und Gewicht

Die Riesen werden bis zu 6,8 Meter lang und zwei Tonnen schwer. Der Weiße Hai ist damit der größte Raubfisch der Erde.

Fortpflanzung und Nachwuchs

Weiße Haie gebären lebende Jungen. Das heißt, ihr Nachwuchs wächst versorgt von einem Dottersack im Mutterleid heran. Die zwei bis zehn Junghaie kommen 14 bis 18 Monate nach der Paarung zur Welt.

Orcas
Tierlexikon
Orcas
Orcas gehören zur Familie der Delfine. Sie sind auffällig schwarz-weiß gefärbt und auch als Killerwale bekannt
Seekuh
Tierlexikon
Seekuh
Es gibt mehrere Arten von Seekühen. Sie unterscheiden sind in ihrem Aussehen und ihrem Lebensraum
GEOlino-Newsletter