Spieletest: "Rabbids go Home"

Auf einem Müll-Turm zum Mond? Den kleinen Hasen im neuen Wii-Spiel "Rabbids go Home" ist wirklich nichts zu durchgeknallt! Aber Vorsicht: Lasst euch bloß nicht von der Verrücktheit der Rabbids anstecken
af849e209351d54f7630f1ae75b90e07

So kennt man die Rabbids: furchtbar laut, schräg, schrill und total daneben – aber die kleinen Hasen sind eben auch lustig und frech und erleben tolle Abenteuer. Wie zum Beispiel im Spiel "Rabbids go Home", in dem sich zwei Rabbids auf den Weg zum Mond machen wollen.

Aber wie kommt man dahin? Indem man alles, was sich so auf dem Weg findet, in einen großen Einkaufswagen packt und den ganzen Müll dann an einer Stelle auftürmt. Mit jedem Mal, mit dem der Turm höher wird, kommt ihr dem Mond ein kleines bisschen näher. Schafft ihr es, genügend Müll zu sammeln?

Mit Fernbedienung und Nunchuk steuert ihr den Einkaufswagen der beiden Rabbids durch die Gegend: über Müllhalden, durchs Einkaufszentrum, mitten durch die Stadt... Aber natürlich mögen die Menschen es gar nicht, wenn die Rabbids ihnen einfach alles wegnehmen. Deshalb gibt's in diesem etwas anderen Jump'n'Run-Spiel natürlich auch Hindernisse und Gegner, die es zu bezwingen gilt.

Dieses neueste Spiel aus der Rabbids-Reihe könnt ihr auch mal wieder wunderbar allein spielen – aber lasst euch nicht von der Verrücktheit der kleinen Hasen anstecken!

b781df31d87f6d7429d617d8645a0413

"Rabbids go Home" für Nintendo Wii. Ubisoft, ca. 50 Euro

GEOlino-Newsletter