Spieletests: Teil 11

Teure Gemälde, schnelle Autos und übereinstimmende Steine - die nächsten Computerspiele warten auf Spieler mit wirtschaftlichem Denken, geübtem Fahrstil und geschultem Blick. Neue Spiele im GEOlino.de-Test
In diesem Artikel
Auf der Suche nach Gemälden
Auf der Jagd nach Schnelligkeit
Gleiche Paare gesucht!

Auf der Suche nach Gemälden

Berlin, 1918. Walther von Grünschilds wertvolle Gemäldesammlung ist gestohlen worden. Um die berühmten Bilder zurück zu bekommen, lädt Walther seine Nichten und Neffen ein und gibt ihnen einen Auftrag: Wer bis zum Tod des Onkels die meisten Gemälde wiederbeschafft hat, bekommt das gesamte Erbe. Doch Vorsicht: Walther von Grünschild hat nur noch zwei Jahre zu leben, es ist also Eile geboten!

d8995ac40fa477dca7f8a361b8ab19ad

Damit die Nichten und Neffen am Anfang nicht ganz mittellos dastehen, bekommen sie von ihrem Onkel etwas Startkapital. Das reicht allerdings bei weitem nicht aus, um die Gemälde bei Auktionen einfach so zurückzukaufen. Deshalb muss das Geld gut investiert werden, am Besten in den Kolonien ferner Länder. Ihr solltet euch also als erstes auf eine Reise um die Welt begeben und in den verschiedenen Erdteilen Plantagen bauen, um Waren wie Kaffee, Tee oder Seide zu produzieren. Dabei dürft ihr allerdings nicht vergessen, dass eine Reise von Europa nach Amerika im Jahr 1918 etwas länger gedauert hat, als es heute der Fall ist. Nur durch geschickte Planung und wirtschaftliches Handeln könnt ihr so beim Verkauf eurer Waren Geld verdienen. Beachten solltet ihr allerdings auch, dass eure Cousins und Cousinen natürlich das gleiche Ziel haben: Auch sie investieren das Geld, setzten es bei Pferdewetten ein oder gehen zu Auktionen.

Dort solltet ihr euch dann natürlich auch auf jeden Fall blicken lassen - und vorher euern Kunst-Kennerblick etwas schulen, um Originale von Fälschungen zu unterscheiden. Es wäre doch ärgerlich, wenn ihr endlich ein Bild aus der Sammlung eures Onkels gefunden habt und das ganze hart erarbeitete Geld für eine Fälschung ausgebt …

"Vermeer 2." Ascaron, ca. 10 Euro.

1898412a78ca069c1c4521bdf7dcc095

Auf der Jagd nach Schnelligkeit

Ihr steht auf heiße Typen, coole Musik und schnelle Schlitten? Dann ist "Need for Speed: Most Wanted" auf jeden Fall das richtige für euch. Denn Schnelligkeit steht bei diesem Autorennen natürlich an erster Stelle. Und Coolness - denn um mit den Konkurrenten mithalten zu können, müsst ihr schon einiges draufhaben.

135295ac269f39551a32e0438880d627

Zuerst könnt ihr euer Auto tunen: Von der Felgenfarbe bis hin zu speziellen Armaturen lassen sich die Optik, die Leistung und die Ersatzteile des Wagens aufmotzen. Direkt am Anfang könnt ihr allerdings noch nicht alle Möglichkeiten nutzen - die müsst ihr euch nämlich zuerst erspielen.

Eine ganze Menge verschiedener Rennarten stehen euch dabei zur Auswahl: Entweder ihr liefert euch ein spannendes Wettrennen mit der Polizei und werdet so zum meistgesuchten Fahrer der Stadt, oder ihr macht bei einem Straßenrennen mit - im normalen Tagesverkehr, versteht sich. Dabei solltet ihr neben den entgegenkommenden Wagen vor allem auch auf die Polizei achten; die sieht euern aufgemotzen Wagen und die Geschwindigkeitsübertretungen nämlich gar nicht so gerne.

Vor Start der Rennen könnt ihr verschiedene Optionen anwählen und aussuchen, ob ihr zum Beispiel auf Radarfallen oder Mautstellen Rücksicht nehmen wollt. Durch die vielen Einstellungen werden die Rennen auf jeden Fall ständig anders, so dass "Need for Speed: Most Wanted" bestimmt nie langweilig wird.

"Need for Speed: Most Wanted." Electronic Arts, ca. 40 Euro. Ab 12 Jahren.

ff3c90295b02e2d9646997c95dacfb97

Gleiche Paare gesucht!

Das Spielprinzip von "Mahjongg" ist eigentlich ganz einfach: Vor euch befindet sich ein Spielfeld, auf dem viele verschiedene Steine liegen. Diese Steine sollt ihr durch anklicken so schnell wie möglich abbauen. Und zwar indem ihr zwei Steine mit dem gleichen Motiv anwählt. Wie bei Memory verschwinden dann diese Steine und ihr könnt nach dem nächsten Paar Ausschau halten.

7a58d18e3119eac8a9d0ae7bd9a78a7d

Einen Haken hat die Sache allerdings doch. Ihr könnt nicht einfach alle Steine anklicken, sondern immer nur vom rechten oder vom linken Rand her die doppelten Steine abbauen. Da muss man schon mal genau hinsehen, ob es sich wirklich um dieselben Motive handelt - denn manchmal machen nur Kleinigkeiten Unterschiede aus.

Noch schwieriger wird es, wenn ihr einen anderen Spielmodus auswählt. Dann wechseln die Steine zum Beispiel alle fünf Sekunden ihren Platz und ihr müsst von neuem suchen. Oder ihr spielt auf Zeit und zeigt, was ihr innerhalb von vier Minuten draufhabt.

Die Motive auf den Steinen könnt ihr auch jederzeit ändern, denn es gibt Vorlagen aus sehr vielen verschiedenen Themenbereichen. Von Ägypten über den Pferdehof und Sehenswürdigkeiten bis hin zu Werkzeugen ist bestimmt für jeden etwas Passendes dabei. Mit dem Level-Editor könnt ihr sogar euer eigenes Spiel erstellen. Und wer einen Hänger hat und so gar nicht weiter weiß, der kann sich natürlich auch mal einen kleinen Tipp geben lassen - damit man nicht zu lang nach den übereinstimmenden Paaren sucht.

"Mahjongg Interactive." Peppergames, ca. 10 Euro.

71385a61bc381482b1143e7290c263fd

GEOlino-Newsletter