Rätsel Könnt ihr diese Teekesselchen lösen?

Teekesselchen habt ihr sicher schon mal gespielt, oder? Das ist jedenfalls ein prima Zeitvertreib, etwa für lange Autofahrten!
Teekesselchen

Warum heißt es eigentlich "Teekesselchen"?

Warum Teekesselchen Teekesselchen heißt, ist ein Rätsel. Manch einer schreibt das Spiel den Engländern zu. Die sind bekannt dafür, gern und viel Tee zu trinken. Vielleicht haben sie einst ihre Lösungen bei diesem Ratespiel auf kleine Zettel geschrieben und in Teekesselchen versteckt.

Manche Forscher glauben allerdings, dass der Name auf die Art der Teekessel an sich zurückzuführen sei. Äußerlich sind diese oft sehr verschieden – gepunktet, gestreift, bunt, einfarbig –, aber in ihnen steckt stets das Gleiche, nämlich Teewasser. So sei es gleichfalls mit den Beschreibungen der Spieler: Jeder erklärt ein Teekesselchen anders, inhaltlich ist aber immer dasselbe Wort gemeint.

Vielleicht gaben einst aber auch besonders begriffsstutzige Mitspieler, die nicht auf die Lösung kamen, dem Spiel seinen Namen. "Du Teekessel!" war vor gut 100 Jahren ein geläufiges Schimpfwort für einen Dummkopf.

Teekesselchen-Rätsel

Wir zeigen euch vier Teekesselchen. Könnt ihr alle vier Rätsel lösen? Die richtige Antwort findet ihr heraus, wenn ihr den Schieberegler auf jedem Bild von links nach rechts bewegt!

Teekesselchen Nr. 1

Teekesselchen Nr. 2

Teekesselchen Nr. 3

Teekesselchen Nr. 4

 

Übrigens: Auch Sprachwissenschaftler interessieren sich für die mehrdeutigen Teekesselchen. Sie unterscheiden sogar verschiedene Doppeldeutigkeiten: Je nach Wortherkunft, Schreibweise und Aussprache wird in Polyseme, Homonyme, Homophone und Homographen unterteilt. Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach.

Glühbirne aus Puzzleteilen
Spielen
Rätselspaß für unterwegs
Hier findet ihr alle Online-Rätsel, die wir uns für euch ausgedacht und die wir auf unserer GEOlino Webseite veröffentlicht haben.
GEOlino-Newsletter