Sprache

Redewendungen von A-Z

"Einen Pferdefuß haben", "Auf der Leitung stehen", "Eine Leiche im Keller haben" – bei vielen Redewendungen haben wir sofort ein schräges Bild im Kopf. Fast täglich nutzen wir solche Formulierungen, ohne es zu merken. Ein Grund für uns die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe zu nehmen". Woher kommen diese Phrasen? Was wollen sie uns sagen? Hier findet ihr eine Übersichtsliste deutscher und englischer Redewendungen

Da wird der Hund in der Pfanne verrückt
Mit dem Ausruf "Da wird der Hund in der Pfanne verrückt!" möchte man ausdrücken, dass man sehr erstaunt ist. Erfahrt hier, auf welcher alten Geschichte diese Redewendung beruht
Damoklesschwert
Alles läuft super! Doch Vorsicht: Das Schwert des Damokles schwebt über deinem Kopf - deine Glückssträhne könnte bald zu Ende sein
Danach kräht kein Hahn
Das Blaue vom Himmel lügen
Blau gilt in der Farbenlehre als Farbe der Täuschung. Ähnlich wird dieser Zusammenhang auch in der Redewendung benutzt.
Das Ei des Kolumbus
Habt ihr schon einmal vom Ei des Kolumbus gehört? Wir verraten, was es mit dieser Redewendung auf sich hat und wie sie entstand.
Das geht auf keine Kuhhaut
Eigelb - das Gelbe vom Ei
Etwas ist noch nicht so perfekt, wie es sein könnte? Dann ist es wohl noch nicht das Gelbe vom Ei
Das Gras wachsen hören
Das Handtuch werfen
Das hast du dir selbst eingebrockt
Das ist doch zum Mäusemelken!
Das ist mir Schnuppe!
Das kann kein Schwein lesen!
Das Kind mit dem Bade ausschütten
Unser Leser Björn aus Usingen möchte wissen, wann ein Kind ausgeschüttet werden könnte. Ganz klar: Nur, wenn jemand unüberlegt handelt
Das kommt mir spanisch vor
Das schlägt dem Fass den Boden aus
Das schwarze Schaf sein
Fällt eine Person in einer Gruppe unangenehm auf, dann nennt man sie redensartlich das schwarze Schaf. Warum? Das erfahrt ihr hier
Das Zünglein an der Waage
Dasselbe in Grün
Daumen drücken
Wie diese Redensart entstand? Wir verraten es euch!
Dem Affen Zucker geben
Wenn man seine Angewohnheiten einfach auslebt, dann gibt man sprichwörtlich seinem Affen Zucker. Hier erfahrt ihr, was dahintersteckt
Dem Fuchs hängen die Trauben zu hoch
Der Ursprung dieser Redewendung ist schon sehr alt. Woher sie kommt, lest ihr hier
Den Ball flach halten
Den Bock zum Gärtner machen
Wir erklären euch, wie die Redewendung entstand und was es bedeutet, den "Bock zum Gärtner zu machen"
Den Kürzeren ziehen
Was diese Redewendung zu bedeuten hat und woher sie kommt, verraten wir euch hier!
Den Löwenanteil bekommen
Wer den Löwenanteil bekommt, kann sich über den größten Teil einer Menge freuen. Der Tradition gemäß ist das der Stärkste oder Mächtigste einer Gruppe
Den Nagel auf den Kopf treffen
Den Rubikon überschreiten
Der Rubikon war im alten Rom ein Grenzfluss. Als Cäsar ihn überschritt, hatte das dramatische Folgen
Den Stab über jemanden brechen
Manchmal brechen wir zu früh den Stab über Menschen. Was das heißt, erfahrt ihr hier
Den Teufel an die Wand malen

Seiten