Redewendung Das hast du dir selbst eingebrockt

Das hast du dir selbst eingebrockt

"Das hast du dir selbst eingebrockt", sagt man, wenn jemand selbst an etwas Schuld ist. Diese Redewendung stammt von einer alten Essensgewohnheit: Früher aßen arme Leute sehr häufig Suppe mit Brot. Wenn alle am Esstisch versammelt waren, wurde die Suppe verteilt. Das Brot aber "brockte" – heute würde man eher sagen "bröckelte" – sich dann jeder selbst in seine Suppe. Also musste jeder das essen, was er sich selbst "eingebrockt" hatte.

Redewendung, Sprache, Grammatik
Sprache
Redewendungen
Bei vielen Redewendungen haben wir sofort ein schräges Bild im Kopf. Grund genug, die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe zu nehmen". Woher kommen diese Phrasen und was bedeuten sie? Hier findet ihr eine Übersicht bekannter Redewendungen
GEOlino-Newsletter