Redewendung Das ist doch zum Mäusemelken!

Maus

Ihr versucht zu lernen und ständig kommt jemand in euer Zimmer und lenkt euch ab? Oder ihr spielt mit euren Freunden und gewinnt einfach nie? Es ist zum Verzweifeln – einfach zum Mäusemelken! Aber was haben die kleinen Nager mit dieser Redewendung zu tun?

Das sprichwörtliche Mäusemelken soll verdeutlichen, dass etwas schier unmöglich ist und uns deshalb fast zur Verzweiflung treibt. Genau so unmöglich eben, wie eine kleine Maus zu melken. Es wird vermutet, dass gerade die Maus und das Melken in der Redewendung verwandt werden, weil sie lange Zeit zum Alltag der Menschen gehörten. Die Wiederholung der Anfangsbuchstaben von Maus und Melken verstärkt übrigens die komische Wirkung der Redewendung.

Redewendung, Sprache, Grammatik
Sprache
Redewendungen
Wir nehmen die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe". Woher kommen die Phrasen und was bedeuten sie? Hier findet ihr eine Übersicht bekannter Redewendungen
GEOlino-Newsletter