Englische Redewendung A bird in the hand is worth two in the bush

A bird in the hand is worth two in the bush

"Ein Vogel in der Hand ist besser als zwei im Busch?" Natürlich ist diese englische Redewendung genau so wenig wörtlich zu nehmen wie viele unserer deutschen. Sagt ein Engländer "A bird in the hand is worth two in the bush", meint er damit: Es ist besser, einen kleinen, aber sicheren Vorteil oder Erfolg zu haben als einen größeren, der aber ungewiss oder riskant ist. Also gebt euch damit zufrieden, wenn eure Eltern euch erlauben, bei eurer besten Freundin oder dem besten Freund zu übernachten und versucht nicht auch noch, sie rumzukriegen, dass ihr zusammen in den Urlaub fahren dürft. Die Gefahr ist zu groß, dass sie euch am Ende keines von beidem erlauben.

Die Redewendung wird seit dem 19. Jahrhundert verwendet, doch wo genau ihr Ursprung liegt, ist unsicher. Es wird vermutet, dass es von einem ähnlichen Sprichwort in der Bibel kommt. Wir kennen übrigens eine ganz ähnliche Redewendung: "Ein Spatz in der Hand ist besser als die Taube auf dem Dach."

Redewendung, Sprache, Grammatik
Sprache
Redewendungen
Bei vielen Redewendungen haben wir sofort ein schräges Bild im Kopf. Grund genug, die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe zu nehmen". Woher kommen diese Phrasen und was bedeuten sie? Hier findet ihr eine Übersicht bekannter Redewendungen
GEOlino-Newsletter