Englische Redewendung A piece of cake

A piece of cake

"Na, wie gefiel dir das Diktat vorhin?", fragt Josh seinen Freund David in der großen Pause. "Ach, das war doch total einfach!", prahlt David, "piece of cake!"

Wenn etwas ein "piece of cake" (= ein Stück Kuchen) ist, dann ist es wirklich leicht und problemlos zu bewältigen. So einfach eben, wie ein Stück Kuchen zu essen. Manchmal meint man damit auch, dass man etwas sogar gerne erledigt hat.

Natürlich hat der Ausdruck etwas damit zu tun, dass es für die meisten Menschen angenehm ist, ein Stück Kuchen zu essen. Doch der exakte Ursprung der Redewendung ist umstritten. Manche Sprachforscher behaupten, der Dichter Ogden Nash sei 1936 der Erste gewesen, der in einem Gedicht vom "Leben, das ein Stück Kuchen ist" sprach. Andere vermuten, dass der Ausdruck von britischen Soldaten im 2. Weltkrieg verbreitet wurde, die besonders einfache Missionen als "piece of cake" bezeichneten. Auf Deutsch sagen wir dazu übrigens "das ist ein Kinderspiel".

Wie dem auch sei – es deutet zumindest alles darauf hin, dass sich Männer den Ausdruck "piece of cake" ausgedacht haben. Wahrscheinlich Männer, die selbst noch nie einen Kuchen gebacken haben und nicht wissen, was man dabei alles falsch machen kann …

Redewendung, Sprache, Grammatik
Sprache
Redewendungen
Bei vielen Redewendungen haben wir sofort ein schräges Bild im Kopf. Grund genug, die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe zu nehmen". Woher kommen diese Phrasen und was bedeuten sie? Hier findet ihr eine Übersicht bekannter Redewendungen
GEOlino-Newsletter