Redewendung Sei kein Frosch!

Sei kein Frosch!

"Hey, lass uns Klingelstreiche machen", schlägt Max seinem Freund Jan vor. "Ach nee, lieber nicht. Beim letzten Mal hat mich die Nachbarin gesehen und mich bei meinen Eltern verpetzt", antwortet Jan zögerlich. Aber Max beeindruckt das wenig. Er fordert Jan heraus: "Ach was, es wird schon nichts passieren. Komm schon, sei kein Frosch!"

"Sei kein Frosch" heißt so viel wie "zier dich nicht so" oder auch "sei kein Feigling". Die Redewendung geht darauf zurück, dass Frösche extrem schreckhafte Fluchttiere sind, die sich bei der geringsten Bewegung in ihrer Nähe sofort hüpfend aus dem Staub machen.

Redewendung, Sprache, Grammatik
Sprache
Redewendungen
Bei vielen Redewendungen haben wir sofort ein schräges Bild im Kopf. Grund genug, die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe zu nehmen". Woher kommen diese Phrasen und was bedeuten sie? Hier findet ihr eine Übersicht bekannter Redewendungen
GEOlino-Newsletter