Redewendung Bei jemandem ist Hopfen und Malz verloren

Bei jemandem ist Hopfen und Malz verloren

Wenn Hopfen und Malz verloren sind, ist etwas hoffnunglos

David Lang (13) will wissen, was es mit der Redewendung "bei jemandem ist Hopfen und Malz verloren" auf sich hat. Hier die Erklärung:

Kerstin ist schlecht gelaunt. Ihr schon etwas älterer Laptop, den sie von ihrem großen Bruder geerbt hat, ist gestern kaputtgegangen. Der Verkäufer im Computergeschäft hat nur noch gesagt: "Da ist Hopfen und Malz verloren, da können wir nichts machen. Eine Reparatur würde mehr kosten als ein neuer Computer!"

Wenn bei etwas - oder auch bei jemandem - "Hopfen und Malz" verloren ist, dann sind alle Mühen vergeblich und dann ist keine Verbesserung der Lage mehr zu erwarten.

Wie ihr euch vielleicht denken könnt, kommt diese Redewendung aus der Bierbrauerei. Denn Hopfen und Malz sind die beiden wichtigsten Zutaten des Biers. Früher kaufte man nicht einfach sein Bier im Getränkemarkt, sondern die Hausfrauen brauten noch ihr eigenes Bier zu Hause. Wenn beim Brauvorgang etwas schiefging, dann waren die guten Zutaten dahin: Hopfen und Malz waren "verloren". Aus den verhunzten Zutaten ließ sich trotz aller Mühen kein gutes Bier mehr brauen.

Alle Redewendungen

Redewendung, Sprache, Grammatik
Sprache
Redewendungen
Bei vielen Redewendungen haben wir sofort ein schräges Bild im Kopf. Grund genug, die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe zu nehmen". Woher kommen diese Phrasen und was bedeuten sie? Hier findet ihr eine Übersicht bekannter Redewendungen
GEOlino-Newsletter