Sich am Riemen reißen

"Reiß dich mal am Riemen", raunte Lotte ihrem Banknachbarn Arthur zu. Der quatschte mal wieder unentwegt und riskierte damit, die Matheklausur kommende Woche nicht zu bestehen.

6b010fca7078b7179d9416b4b9f4e608

"Reißt sich jemand am Riemen", diszipliniert er sich: Die Redewendung bedeutet, sich zusammenzunehmen, anzustrengen und sich Mühe zu geben – zum Beispiel, wenn man, wie Arthur, etwas erreichen will.

Ursprünglich geht die bildliche Wendung auf das Militär zurück: Saß die Uniform der Soldaten und mit ihr der Gürtel – der "Riemen" – beim morgendlichen Appell nicht korrekt, mussten sie sich "am Riemen reißen". Sie mussten diesen also in die vorgeschriebene mittige Position bringen.

Alle Redewendungen

GEOlino-Newsletter