Die Kirche im Dorf lassen

Anna hat in der Mathearbeit eine fünf geschrieben und kommt niedergeschlagen nach Hause. "In Physik gab's vor zwei Wochen auch schon eine vier. Was mache ich bloß, wenn ich sitzen bleibe?!" "Nun lass mal die Kirche im Dorf", tröstet sie ihre Mutter. "Von zwei schlechten Noten bleibt man nicht gleich sitzen. Du bist doch ansonsten gut in der Schule."

Die Kirche im Dorf lassen? Was soll das denn heißen?

Die Kirche im Dorf lassen

"Die Kirche im Dorf lassen" bedeutet, nicht zu übertreiben und auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben. Wenn jemand Dinge aus ihrem Sinnzusammenhang reißt und unsachlich wird, weil er zum Beispiel wie Anna wütend oder enttäuscht ist, dann sagt man: "Nun lass mal die Kirche im Dorf!"

Die Redewendung hat einen religiösen Hintergrund. Früher führte die katholische Kirche in den Dörfern Prozessionen durch. Eine Prozession ist ein religiöser Zug durch die Kirche oder durch das ganze Dorf, bei dem der Priester mit den Messdienern vorangeht. Dahinter folgt die Gemeinde. War das Dorf für einen solchen Zug zu klein, lief man außen um das Dorf herum.

Nun muss man wissen, dass "Kirche" nicht nur das Gebäude mit dem - meist spitzen - Glockenturm meint, sondern auch "Gemeinde der Gläubigen" bedeutet.

So ergibt die Redewendung einen Sinn: Denn wenn man damals sagte, man solle die Kirche im Dorf lassen, war damit gemeint, man solle den Zug der Menschen im Dorf lassen und nicht die Grenzen des Dorfes überschreiten. Das wurde von den Nachbarn nämlich nicht so gerne gesehen. Jedes Mal, wenn wieder zu viele Menschen an der Prozession teilnahmen und der Zug wieder um das Dorf herum laufen musste, versprach man, das nächste Mal bestimmt innerhalb der Dorfgrenzen zu bleiben – also die Kirche im Dorf zu lassen und es nicht zu übertreiben.

Es muss ein markanter Satz gewesen sein, der oft gefallen ist, denn heutzutage benutzt man diese Redewendung in ganz unterschiedlichen Situationen, wenn man jemanden auf den Boden der Tatsachen zurückholen will.

Alle Redewendungen

GEOlino-Newsletter