Redewendung Jemanden an die Kandare nehmen

"Du weißt genau, dass du um sieben Uhr zu Hause sein solltest", schimpft Merles Mutter ihre Tochter aus. "In dieser Woche kommst du nun schon zum dritten Mal viel zu spät! Ich muss dich wohl an die Kandare nehmen."

Jemanden an die Kandare nehmen

"Mama, was musst du mich?", fragt Merle erschrocken.

"Dich an die Kandare nehmen bedeutet, dass ich deine Freiheit einschränken muss", erklärt die Mutter. "Die Redewendung kommt übrigens vom Reiten. Die Kandare ist eine Gebissstange am Zaumzeug des Pferdes. Mit ihr kann man Pferde schärfer zügeln und zum Parieren bringen", erzählt sie.

"Die Treffen mit Freunden verbiete ich dir nicht. Aber jetzt werde ich dich zu allen Verabredungen bringen und auch wieder abholen – selbst wenn dir das unangenehm ist. Erst wenn du dich wieder an alle Abmachungen hältst, darfst du wieder alleine zu deinen Treffen."

Alle Redewendungen

Hier erklären wir euch weitere Redewendungen
GEOlino-Newsletter