Redewendung Einen grünen Daumen haben

Menschen, die einen grünen Daumen haben, haben ein besonderes Talent für Gartenarbeit. Warum lest ihr hier
Einen grünen Daumen haben

Beim Gärtnern werden die Hände schmutzig. Das weiß jeder, der schon mal im Blumenbeet gespielt hat

Beim Gärtnern werden die Hände schmutzig. Das weiß jeder, der schon mal im Blumenbeet gespielt hat

Menschen, die einen grünen Daumen haben, haben ein besonderes Talent für Gartenarbeit. Ihre Blumen werden besonders schön, ihr Gemüse besonders knackig und ihr Obst besonders lecker. Dafür muss man aber viel Zeit im Garten verbringen und sich die Hände schmutzig machen. Trägt man dabei keine Handschuhe, werden die Finger braun von der Gartenerde und grün von den Pflanzen. Deshalb sagt man über jemanden, der viel Zeit und Mühe in das Gärtnern steckt, dass diese Person einen grünen Daumen hat.

Hugo ist verwirrt, läuft zu seiner Mutter und untersucht ganz genau ihre Daumen. Seine Mutter lacht: "Ach Hugo, ich habe doch meine Hände gewaschen." Isa kommt mit einer Lupe dazu und ruft: "Aha! Unter deinem Fingernagel entdecke ich grüne Spuren." "Gras!", vermutet Hugo. "Ab ins Badezimmer und gründlich schrubben Mama! Sonst gibt es keinen Kuchen."

Alle Redewendungen

GEOlino-Newsletter