Schwedisch: "Glida in på en räkmacka"

Wenn jemand "auf einem Krabbenbrot daherkommt", führt dieser ein sehr angenehmes Leben ohne viel Stress oder unliebsame Verpflichtungen. Eine deutsche Redewendung, die das gleiche meint, ist zum Beispiel der Spruch "Wie Gott in Frankreich leben".

Polnisch: "Musztarda po obiedzie"

Jemand, der sich nach einem Missgeschick direkt mit anderen ganz Dingen beschäftigt und sich nicht weiter auf den Fehltritt konzentriert, bestellt sprichwörtlich "Senf nach dem Mittagessen".

Auch im Deutschen gibt es übrigens eine Redewendung, die mit Senf zu tun hat: "Seinen Senf dazugeben". Dies bedeutet allerdings etwas anderes - was, erklären wir euch in diesem Artikel.

Englisch: "As cool as a cucumber"

Wer sich auch in heiklen Situationen nicht aus der Ruhe bringen lässt, der ist sprichwörtlich "as cool as a cucumber", also so kalt wie eine Gurke. Die englische Redewendung "As cool as a cucumber" erklären wir euch übrigens auch in unserem Redewendungen-Lexikon ausführlich.

Französisch: "Quand les poules auront des dents"

Wenn Franzosen von etwas sprechen, dass sehr unwahrscheinlich ist und sie dieses zum Ausdruck bringen möchten, dann nutzen Sie den Spruch: "Wenn Hühner Zähne hätten..."

Italienisch: "Non tutte le ciambelle escono col buco"

"Nicht jeder Donut hat ein Loch" ist ein italienischer Ausspruch dafür, dass nicht alles immer so läuft wie es geplant war. Solche Erfahrungen kennt ihr bestimmt auch.

Isländisch: "Það er rúsínan í pylsuendanum"

Die Rosine am Ende des Brots erwartet wohl niemand, der einen Hotdog isst - und genau das ist auch mit der isländischen Redewendung "Die Rosine am Ende eines Hotdogs" gemeint: Etwas Überraschendes tritt auf. Im Deutschen sagen wir als Ausdruck der Überraschung "Da brat mir einer einen Storch!".

Deutsch: "Jemandem einen Bären aufbinden"

Klar, die Redewendung kennt ihr bestimmt! Ausführlich erklären wir euch die Redewendung "Jemandem einen Bären aufbinden" im GEOlino Redewendungen-Lexikon.

Niederländisch: "Haar op je tanden hebbe"

Auch die Redewendung "Haare auf den Zähnen haben" kennt ihr bestimmt! Diesen Spruch nutzen wir nämlich genauso auch im Deutschen.

Norwegisch: "Å svelge noen kameler"

Wenn ein Norweger "ein Kamel verschluckt", dann fügt er sich nicht ganz unfreiwillig einer unangenehmen Lage. Eine deutsche Redewendung dafür ist zum Beispiel der Spruch "In den sauren Apfel beißen".

Japanisch: "ほっぺたが落ちる"

Den Japanern fallen wortwörtlich "die Wangen ab", wenn sie etwas essen, dass ihnen so richtig gut schmeckt.

Arabisch: "أصوم وأفطر على بصلة"

Die Araber "brechen die Fastenzeit mit einer Zwiebel", wenn sie weniger erhalten als erwartet.

GEOlino-Newsletter