Redewendung Mir fällt ein Stein vom Herzen

Mir fällt ein Stein vom Herzen

Fällt jemandem ein Stein vom Herzen, ist er erleichtert

Melina läuft hektisch in ihrem Zimmer umher und durchwühlt ihre ganzen Sachen. Sie zieht jede Schublade auf, sucht unter ihrem Bett und unter ihrem Regal, ja sie klettert sogar auf ihren Kleiderschrank. Aber es nützt nichts: Das Geschenk für Jakob ist und bleibt verschwunden. Dabei hat sie es so eilig – in zwei Stunden fängt die Geburtstagsparty an, und bis dahin muss das Geschenk fix und fertig eingepackt sein.

Plötzlich hört Melina die Haustür in das Schloss fallen und läuft auf den Flur. "Hallo Melina, du siehst gehetzt aus. Ist alles in Ordnung?", fragt ihre Mutter und stellt ächzend die vollgepackten Einkaufstaschen in der Küche ab.

Melina läuft ihr hinterher: "Nein, es ist nichts in Ordnung. Ich kann die CD nicht finden, die ich Jakob zum Geburtstag schenken wollte! Ich kann doch nicht ohne ein Geschenk auf der Party aufkreuzen. Was soll ich denn jetzt machen?"

Ihre Mutter schlägt die Hände über dem Kopf zusammen: "Ach ja, die CD! Keine Sorge, Melina. Ich habe sie heute Morgen schon eingepackt und in den Wohnzimmerschrank gelegt, als du in der Schule warst." Melina seufzt erleichtert auf und sagt: "Ein Glück. Da fällt mir aber ein Stein vom Herzen, Mama!"

Was die Redewendung bedeutet

Wenn jemandem sprichwörtlich ein Stein vom Herzen fällt, dann ist er sehr erleichtert. Die Redensart gibt es schon seit dem 15. Jahrhundert. Sie beschreibt die Beklemmung, die man in unangenehmen Situationen in der Brustgegend verspüren kann und die verschwindet, wenn sich das Problem löst.

Diese Beklemmung fühlt sich an, als würde ein schwerer Stein auf der Brust liegen, der mit einem Mal fort ist. Daher sagt man redensartlich "Mir fällt ein Stein vom Herzen!".

Redewendung, Sprache, Grammatik
Sprache
Redewendungen
Wir nehmen die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe". Woher kommen die Phrasen und was bedeuten sie? Hier findet ihr eine Übersicht bekannter Redewendungen
GEOlino-Newsletter