Redewendung Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

Schwalben sind Zugvögel und kehren im Frühling zu uns zurück

Begeistert rollt sich Philipps Hündin Luna über die Wiese, springt mit Anlauf durch seine Arme hindurch und dreht sich anschließend um die eigene Achse. Die beiden sind dabei, für einen großen Wettbewerb zu üben, der in einigen Tagen stattfinden soll. Gesucht wird der pfiffigste Hund des Jahres, der mit den besten Tricks die Jury überzeugen kann.

Seit mehreren Wochen übt Philipp mit seinem Hund bereits an den Tricks und heute hat es Luna das erste Mal geschafft, durch Philipps Arme zu springen und dabei einen Hut auf dem Kopf zu behalten. Stolz tänzelt Luna zurück zu ihrem Herrchen und holt sich fröhlich ihr Belohnungs-Leckerli ab. Philipp ist begeistert und ruft: "Damit gewinnen wir den ersten Platz, Mama. Hast du den Sprung gesehen? Die anderen Teilnehmer können einpacken!"

Philipps Mutter schaut Luna mit ihrem Hütchen belustigt an und sagt: "Also ich möchte deine gute Laune ja nicht dämpfen, Philipp. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer!" Philipp und Luna schauen sich irritiert an: Wieso denkt seine Mutter denn dabei an Schwalben?

Wenn jemand sagt, eine Schwalbe mache noch keinen Sommer, dann ist gemeint, dass man keine voreiligen Schlüsse ziehen soll. Da Philipp nach dem ersten gelungenen Sprung seiner Hündin überzeugt ist, dass sie den Wettbewerb gewinnen, ist er zu voreilig. Seine Mutter möchte ihn also etwas bremsen.

Die Redewendung hat ihren Ursprung im Tierreich. Denn die Schwalbe ist ein Zugvogel. Das bedeutet, dass sie je nach Jahreszeit an unterschiedlichen Orten wohnt. Schwalben überwintern in Afrika oder anderen warmen Gebieten der Erde und kehren im Frühling wieder zu uns zurück. Kehrt eine einzelne Schwalbe zurück, hat das allerdings noch keine Aussagekraft über den Wechsel der Jahreszeiten. Erst wenn viele Schwalben am Himmel zu sehen sind, könnt ihr davon ausgehen, dass der Frühling im Anmarsch ist.

Alle Redewendungen

GEOlino-Newsletter