Sprache

Redewendungen

"Einen Pferdefuß haben", "Auf der Leitung stehen", "Eine Leiche im Keller haben" – bei vielen Redewendungen haben wir sofort ein schräges Bild im Kopf. Fast täglich nutzen wir solche Formulierungen, ohne es zu merken. Ein Grund für uns die geflügelten Worte genauer "unter die Lupe zu nehmen". Woher kommen diese Phrasen? Was wollen sie uns sagen? Hier findet ihr eine Übersichtsliste deutscher und englischer Redewendungen

A bird in the hand is worth two in the bush
A friend in need is a friend indeed
A leopard cannot change its spots
A piece of cake
A stitch in time saves nine
Abends werden die Bürgersteige hochgeklappt
Wenn an einem Ort abends die Bürgersteige hochgeklappt werden, dann ist dort nichts mehr los. Lest hier mehr dazu
Abwarten und Tee trinken
Wenn jemand sagt "Abwarten und Tee trinken", möchte er damit ausdrücken, dass man Geduld haben muss. Wir erklären euch, was es mit dieser Redewendung auf sich hat
Ach du grüne Neune!
Alle Register ziehen
Aller guten Dinge sind drei
Alles für die Katz
Alles im grünen Bereich
Alles in Butter
Wenn alles in Butter ist, dann ist alles in Ordnung.
Alles über einen Kamm scheren
Alte Zöpfe abschneiden
Alter Schwede
Am Hungertuch nagen
Leidet jemand Not, dann nagt er sprichwörtlich am Hungertuch. Diese Wendung hat einen religiösen Ursprung
Am längeren Hebel sitzen
Mit einem Hebel kann man ziemlich viel bewegen. Sprichwörtlich auch Menschen gegen ihren Willen
Am Pranger stehen
Manchmal werden wir so stark kritisiert, dass wir uns so vorkommen, als würden wir am Pranger stehen. Aber was ist eigentlich ein Pranger? Hier erfahrt ihr es
Am seidenen Faden hängen
An apple a day keeps the doctor away
Ans Eingemachte gehen
Äpfel mit Birnen vergleichen
As cool as a cucumber
As cute as a button
As fit as a fiddle
Asche auf mein Haupt
Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn
Auch nur mit Wasser kochen
Wenn die Leute auch nur mit Wasser kochen, dann geht es dort nicht anders zu als hier. Wir erklären euch den Ursprung dieses Ausspruchs
Auf 180 sein

Seiten