Gar nicht wahr! - Die beliebtesten Irrtümer über Wespen

Ob euch drei Hornissenstiche tatsächlich lebensgefährlich werden können? Wir räumen mit den beliebtesten Irrtümern über Wespen auf!
Wespe

Wespen sind sehr scheu und nicht aggressiv

Gar nicht wahr! - Die beliebtesten Irrtümer über Wespen

"Hornissen und Wespen sind aggressiver als Bienen."

Alle drei Arten stechen prinzipiell nur, wenn sie sich bedroht fühlen, ihre Königin oder ihr Nest angegriffen wird. Die Hornisse, die zur Familie der Echten Wespen gehört, ist wegen ihrer beeindruckenden Größe jedoch zu Unrecht die gefürchtetste ihrer Art. Trotz ihrer Größe sind diese Tiere sehr scheu, überhaupt nicht aggressiv und flüchten bei der geringsten Beunruhigung. Auch interessieren sie sich nicht für menschliche Süßspeisen. Doch nicht zuletzt wegen der Angst der Menschen ist die Hornisse inzwischen sehr selten geworden und sogar vom Aussterben bedroht!

"Sieben Hornissenstiche töten ein Pferd, drei einen Menschen."

Auch diese weit verbreitete Annahme ist falsch! Das Gift der Hornissen ist sogar weniger giftig als das von Wespen oder Bienen, allerdings ist ein Hornissenstich schmerzhafter. Wenn Menschen also an einem oder mehreren Hornissenstichen sterben, dann höchstens, weil sie allergisch darauf reagieren.

"Ein Wespenstich ist giftiger als der einer Biene."

Umgekehrt wird ein Schuh draus! Im Gegensatz zur Honigbiene können Wespen mehrfach zustechen. Doch obwohl der Biene beim Stich der Stachel ausgerissen wird und sie euch deshalb nicht noch einmal stechen kann, pumpt ihr abgetrennter Stachel weiter Gift in euren Körper – mehr als zehnmal so viel wie bei einem Wespenstich. Allerdings sind Wespen Aasfresser und können deshalb bei einem Stich Keime übertragen.

Wespen sind übrigens nicht weniger nützlich für die Natur wie ihre Verwandten, die Bienen! Sie jagen Insekten wie Mücken, Fliegen, Forstschädlinge und Raupen und bestäuben im Frühjahr genau wie Bienen Blüten.

Ohne Wespenstich durch den Sommer
Insekten
Ohne Wespenstich durch den Sommer
Mit ein paar einfachen Regeln könnt ihr einem Wespenstich aus dem Weg gehen. Wir verraten euch, wie's geht und was ihr tun könnt, wenn's doch passiert
Basteltipp: Insekten- und Tierhotels
Basteltipp: Insekten- und Tierhotels
Erst durch kleine Besucher wie Rotkehlchen, Eichhörnchen oder Igel wird ein Garten so richtig lebendig. Wir zeigen euch, wie ihr es den Gartenbewohnern gemütlich macht. Mit Bauanleitungen!
GEOlino-Newsletter