Frisch getaufte Rabenkinder

Ihr wart aufgerufen, Namen für die beiden Rabenkinder des Weltvogelpark Walsrode zu suchen. Wir haben viele tolle Vorschläge bekommen und so konnte das Geschwisterpaar am Wochenende getauft werden

Von "Pips und Paps" über "Kasimir und Trixie" zu "Ravi und Rea": Die Liste der kreativen Namenvorschläge war lang und die Auswahl des Gewinners fiel entsprechend schwer. Trotzdem hat uns eine Idee besonders überzeugt. Die Namen für die beiden Kolkrabenküken stehen somit fest: Sie heißen ab jetzt "Bonnie und Clyde".

39c6022beeaf96d13d3d0789a05a0064

Max freut sich riesig darüber, Bonnie und Clyde endlich einmal hautnah kennenzulernen

012478206b0dfc83bc9c971e57585fe1

Spannend: Gleich darf Max die Rabenkinder selbst mit einem Spritzer Wasser taufen

Max, der Namensgeber und stolze Gewinner, war mit seiner Familie am letzten Sonntag im Vogelpark zu Besuch, um beim feierlichen Akt der Taufe dabei zu sein. Er freute sich sehr, die mittlerweile schon deutlich größeren Rabenkinder einmal ganz persönlich kennenzulernen. Bonnie und Clyde sind ebenfalls glücklich, jetzt endlich nicht mehr namenlos zu sein.

Zu guter Letzt sind natürlich auch die Mitarbeiter des Weltvogelparks Walsrode zufrieden. Denn als die Raben noch keine Namen hatten, konnten sie die Vögel noch nicht rufen und dementsprechend auch nicht trainieren. Jetzt können sie mit dem Training beginnen. Vielleicht könnt ihr die beiden also bald schon bei einer Flugshow bestaunen!

Zwei Rabenkinder suchen einen Namen
Zwei Rabenkinder suchen einen Namen
Im Weltvogelpark Walsrode haben zwei kleine Kolkrabenküken das Licht der Welt erblickt. Aus euren vielen Namensvorschlägen werden nun die besten ausgewählt. Welche Ideen gewonnen haben und wer die Küken taufen darf, erfahrt ihr in Kürze bei uns
GEOlino-Newsletter