Gärtnern Ananas vermehren: So gelingt's!

Eine Ananas könnt ihr vermehren und damit eine neue Ananas-Pflanze aus dem Blattschopf ziehen! Wir verraten euch, wie das funktioniert. Mit Fotos und Anleitung!
Mutter mit Kindern züchtet Ananas

Aus dem Blattschopf der Ananas könnt ihr eine neue Ananas-Pflanze heranziehen! Schneidet den Schopf mit etwas Fruchtfleisch ab. Den Rest der Ananas könnt ihr direkt essen

Habt ihr euch vielleicht im Supermarkt schon einmal gefragt, wie eigentlich eine Ananaspflanze aussieht, von der die Früchte geerntet werden? Eine Ananaspflanze könnt ihr Zuhause anziehen! Die Pflanze wird nicht so groß und prächtig werden, wie in ihren heimischen Gefilden, aber ihr bekommt wenigstens eine Ahnung vom Aussehen der exotischen Frucht.

Im Haus, an einem hellen und warmen Platz, werden Sie die selbst gezogenen Pflanzen wenigstens eine Zeit lang halten und beobachten können. Für die Anzucht der Ananaspflanze benötigt ihr allerdings etwas Geduld. Es dauert nämlich mehrere Wochen, vielleicht auch Monate, bis aus dem Ananassteckling eine neue Pflanze herangewachsen ist.

  • Zeitbedarf: etwa 60 Minuten
  • Guter Zeitpunkt zum Pflanzen: das ganze Jahr über
     

Ihr braucht:

  • 1 Ananas
  • 1 Wasserglas
  • 1 Holzbrett
  • 1 scharfes Messer
Mädchen hält eine Ananaspflanze in der Hand
Aufgepasst bei der Ananas-Wahl!

So wird's gemacht:

  1. Wählt im Supermarkt die Ananas sehr sorgfältig aus: Für die Anzucht der neuen Ananaspflanze benötigt ihr den Blattschopf, der oben auf der Frucht sitzt. Dieser sollte möglichst frisch und grün aussehen. Die Frucht ist dann zwar meistens noch nicht ganz reif, aber durchaus schon essbar.
     
  2. Schneidet zu Hause den Blattschopf mit einem scharfen Messer ab, so wie auf dem Bild links zu sehen ist. Lasst euch hierbei bei einem Erwachsenen helfen!

    Alternativ könnt ihr auch den Blattschopf aus der Frucht herausdrehen. Das erfordert aber ein wenig Kraft in den Händen - vielleicht hilft euer Papa da ja nach.
Fruchtfleisch der Ananas entfernen

Das Fruchtfleisch am Blattschopf der Ananas wird entfernt

3. Entfernt nun von dem abgetrennten Blattschopf die Reste des Fruchtfleisches. Zieht dann die untersten Blätter des Blattschopfes, etwa zehn Stück, von oben nach unten ab.

An dieser freigelegten Stelle sitzen die Anlagen für die sich neu bildenden Wurzeln. Die Schnittstelle lasst ihr nun am besten zwei Tage lang trocknen, damit diese nicht fault.

Ananas im Wasserglas

Taucht die Ananas in Wasser

4. Der Blattschopf kann in Wasser zur Bewurzelung gebracht werden. Setzt dazu den Blattschopf auf ein Glas und füllt so viel Wasser hinein, dass das untere Ende der Ananas die Wasseroberfläche gerade so berührt (wie im Foto unten zu sehen).

5. Stellt das Glas dann an einen warmen, halbschattigen Platz. Achtet nun in den nächsten Wochen darauf, dass immer genügend Wasser im Glas ist.

Wurzeln der Ananas Pflanze

Nach ein paar Wochen wachsen neue Wurzeln

6. Nach einigen Wochen bilden sich die ersten Wurzeln unten am Ananas-Schopf. Noch sind sie erst etwa einen Zentimeter lang. Lasst den Blattschopf noch einige Zeit auf dem Wasserglas.

7. Wenn die Wurzeln eine Länge von etwa drei bis fünf Zentimetern erreicht haben, könnt ihr die Ananas in einen Topf mit Erde einpflanzen. Bis zur Blüte und neuen Ananaspflanze dauert es mindestens ein Jahr. Hat die Ananas geblüht, zeigt sich nach etwa sechs Monaten der Fruchtansatz.

Die Ananaspflanzen sind selbstfruchtend, das bedeutet, dass die Pflanze zur Bestäubung keinen Partner benötigt. Wenn sich die neue Frucht geblich gefärbt hat, könnt ihr sie ernten und verspeisen. Danach wird der Blattschopf absterben, bildet aber vorher neue Tochterpflanzen aus. Aus diesen könnt ihr dann neue Ananaspflanzen ziehen.

Das Buch zur Anleitung

Die Anleitung für die Ananaspflanze und viele weitere schöne Projektideen zum Gärtnern findet ihr im Buch "Gartenprojekte mit Kindern", erschienen im BLV Verlag. Das Buch verrät Tipps und Tricks für das Anlegen von Hochbeeten über Bauanleitungen für Igelquartiere bis hin zu Insektenhotels.

Bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen erklären jedes Projekt und liefern dazu Werkzeug- und Materiallisten, Informationen zum Zeitaufwand und den jeweiligen Schwierigkeitsgrad. So findet jeder das richtige Gartenprojekt - vom Anfänger bis zum Profi!

Aus diesem Buch haben wir übrigens noch eine Anleitung für euch, in der wir euch den Trick verraten, mit dem ihr Äpfel in Flaschen züchten könnt. Glaubt ihr nicht? Dann schaut doch mal in die Anleitung!

Garten-Projekte mit Kindern Cover

Buchcover

Flaschen-Gewächshaus
Upcycling
Flaschen-Gewächshaus
Groß rauskommen werden eure Kräuter bestimmt, klein anfangen tun sie jedoch in diesen Gewächshäusern. Viel Spaß beim Bauen!
Naturmaterialien
Basteln
Basteln mit Naturmaterialien
Die Natur bietet viele natürliche Materialien, mit denen ihr basteln könnt! Wir zeigen euch, was ihr mit Blättern, Ästen, Kastanien, Holz und Steinen basteln könnt.
Natur und Umwelt
Wissen
Natur und Umwelt
Lest hier alles zu den Themen Natur, Umwelt, Pflanzen, Klimawandel und Klimaschutz!
GEOlino-Newsletter