Fotoshow: GEO-Tag der Artenvielfalt 2008

Der 6. GEO-Tag der Artenvielfalt war ein voller Erfolg. Große und kleine Forscher entdeckten 3299 Tier- und Pflanzenarten im österreichisch-italienischen Tirol. Eine solche Ausbeute kann sich doch wirklich sehen lassen...
8acda3f3851f2adccaebb650bf8eb879

Diese Leuchtfalle zieht Nachtfalter magisch an

e89774ffcced332491f282fd12c59d22

Dr. Peter Huemer vom Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum ist ein echter Insektenfreund

975874ea2892512020e6b72b18ea8a63

Da ist den Forschern eine besonders schöne Raupe unter die Lupe gekommen: Ein Schwalbenschwanz

a73499585e3a19ec2f442aa2dc9e0bad

Rote Mordwanzen kümmern sich um Nachwuchs

a4336f65d04db0095425b0af2e802b67

Mit dem Exhaustor werden Kleinsttiere zur Ansicht in ein Plastikbehältnis gesaugt

7ffa5913799eebf6092ef83407183c37

GEO-Fotografin Liu Shujin ehrt die Schönheit der Falter durch Nahaufnahmen 

165d74edefdafd001a71b1ad7f9342ed

Auf weißem Untergrund fliegt die Tarnung auf: Ein Laufkäfer

8a883d83739efe36be91f516e112aba5

Wissenschaftler für einen Tag

9c26175f61296c40f0da98ce5b42679f

Vogelforscher in heller Begeisterung

92db5851e862f1c19a4c83990264ab41

Wolkenvergangene Hänge im Gschnitztal

645e5636bfa515a6db4cf1fa6cfbf4b5

Ein neuer Fund: Na was ist denn da über die Rinde gekrochen?

407a10492df8a9aefccc95430e35062c

Im aufkommenden Nebel können sich die Tiere noch besser verstecken

596f35eea8fc47e6bf64a9c587a65ea0

Die "Trinser Kräuterhexe" Monika Fankhauser, mit dem roten Hut, kennt jedes Gräschen in ihrem Revier

e1d0d669f73c5e6b7013e7c59a0b88ff

Kurz inspizieren und dann wieder freilassen: Eine Eidechse

8a41eb7c0739a36ffea7cb8a7e03f2a5

Nein! Kein Enzian, sondern Schusternagelen

GEOlino Buchtipps zum Lesen
Artenvielfalt vor der Haustür
Um ungewöhnliche Tier- und Pflanzenarten zu entdecken, muss man keinen Ozean überqueren. Beim GEO-Tag der Artenvielfalt in Tirol und Südtirol waren große und kleine Artenjäger, Profis und interessierte Laien auf der Pirsch
GEOlino-Newsletter