Valentinstag weltweit Andere Länder, andere Sitten

Der 14. Februar ist der Tag der Verliebten. Menschen auf der ganzen Welt feiern den Valentinstag - doch nicht überall gibt es rote Rosen. Wir verraten euch die landesüblichen Bräuche.
Rote Rosen zum Valentinstag

In Deutschland ist der Valentinstag der Tag der Blumen

In vielen Ländern wird am 14. Februar traditionell der Valentinstag gefeiert, doch die Bräuche an diesem Tag unterscheiden sich von Land zu Land. Wir stellen euch die verschiedenen Bräuche vor. Welchen Valentinsbrauch findet ihr denn am schönsten?

Ursprünge des Valentinstags

Als Erfinder des Valentinstags gilt heute der Heilige Valentin von Terni, im dritten Jahrhundert Bischof der italienischen Stadt Terni. Als römischer Priester soll Valentin trotz des Verbots des Kaisers Claudius Gothicus (268-270 n. Chr.) Liebespaare nach christlichem Ritus getraut und mit Blumen aus seinem eigenen Garten beschenkt haben. Der römische Kaiser ließ Valentin deswegen am 14. Februar 269 n. Chr. hinrichten.

Heute feiern wir zu Ehren Valentins jedes Jahr den Valentinstag am 14. Februar. Der spätere Papst Julius I. ließ im 4. Jahrhundert zu Ehren Valentins zudem eine Basilika in Rom errichten.

Übrigens: Auch im alten Rom verschenkte man jedes Jahr am 14. Februar Blumen. Die Frauen wurden zu Ehren der römischen Göttin Iuno, Göttin der Ehe und Geburt, an diesem Tag mit Blumen beschenkt.

Valentinstag in Deutschland

In Deutschland wurde der Valentinstag erst Mitte des 20. Jahrhunderts bekannt, als in Deutschland stationierte US-Soldaten den Brauch aus Amerika mitbrachten.

Heute schenken sich Verliebte vor allem Blumen, am häufigsten rote Rosen, um sich die Zuneigung zueinander zu zeigen. Aber auch hübsche Valentinstags-Karten und Naschereien stehen hoch im Kurs!

Liebesschlösser an der Brücke

Die Italiener hängen Liebesschlösser auf

Valentinsbräuche in Italien

Die italienischen Paare treffen sich am Valentinstag an Brücken und bringen an den Geländern sogenannte Liebesschlösser an. In das Schloss werden die Namen und manchmal auch das Datum des Kennenlernens eingraviert. Ist das Schloss angebracht, wirft das Paar den Schlüssel danach ins Wasser geworfen.

Die Liebesschlösser sollen Glück bringen und natürlich dafür sorgen, dass die Beziehung für immer hält - so wie auch das Liebesschloss immer am Brückengeländer hängen bleiben wird.

Liebeslöffel von Wales zuM Valentinstag

Walisische Liebeslöffel, sogenannte "Love Spoons"

Tradition in Wales

Wales feiert jedes Jahr den "walisischen Valentinstag", allerdings bereits am 25. Januar, und gedenkt dabei St. Dwynwen, der Schutzpatronin der Liebe. Die Waliser schenken sich hölzerne Liebeslöffel, sogenannte "Love Spoons", als Zeichen ihrer Zuneigung.

Die filigran gearbeiteten Holzlöffel haben eine lange Tradition. Schon im 17. Jahrhundert fertigten angehende Schwiegersöhne solche Löffel für den zukünftigen Brautvater an, um ihn von ihren handwerklichen Geschick zu überzeugen. Auch heute sind die hölzernen Löffel Symbole der Liebe und werden am Valentinstag verschenkt.

Gedicht zum Valentinstag

Die Engländer verschicken Gedichte und kleine Geschenke

Valentinsbräuche in England

In England werden seit dem 15. Jahrhundert traditionell Gedichte zum Valentinstag verschickt. Ursprünglich fanden sich die Paare jedoch zufällig, indem sie durch Losen am Vorabend einander zugeteilt wurden.

Erst im 19. Jahrhundert entwickelte sich dann unter Liebenden der Brauch, sich gegenseitig dekorierte Karten mit kleinen Gedichten zu schicken. So wird es auch heute noch in England gehandhabt.

Dunkle Schokolade

Japaner schenken sich dunkle Schokolade zum Valentinstag

Valentinstag in Japan

In Japan sind es nur die Frauen, die den Männern am 14. Februar etwas schenken. Beschenkt werden jedoch nicht nur Partner und Ehemänner, sondern auch die Freunde, Verwandten, die männlichen Kollegen und der Chef. Geschenkt wird in Japan traditionell dunkle Schokolade.

Das kann für einige Japanerinnen dann schon mal teuer werden. Diese gehen jedoch auch nicht ganz leer aus: Genau einen Monat später bedanken sich die Männer nämlich mit weißer Schokolade bei den Damen..

Buch und rote Rose

In Spanien werden rote Rosen und Bücher zum 14. Februar verschenkt

Valentinstag in Spanien

Während Bücher hierzulande meist an Weihnachten verschenkt werden, erhalten Männer in Spanien diese am "Dia de St. Jordi", dem Tag des heiligen Gregor. Diesen Tag feiern die Spanier an Stelle des Valentinstags und erinnern damit an ihren Nationalhelden Gregor, den heldenhaften Drachentöter.

Die Frauen bekommen an diesem Tag, der übrigens jedes Jahr erst am 23. April gefeiert wird, eine einzelne rote Rose von ihren Ehemännern oder Partnern geschenkt.

Rote Luftballons

Rote Luftballons am 14. Februar

Der 14. Februar in Polen

Polens "Valentins-Hauptstadt" ist die Kleinstadt Chelmno, deren Pfarrkirche St. Marien eine Reliquie des Heiligen Valentin aufbewahrt. Bei der Reliquie handelt sich um einen kleinen Teil des Schädels, der in einem Gefäß aus Silber aufbewahrt wird. Seit dem 14. Februar 2002 wird die Reliquie im Kirchenschiff für die Besucher ausgestellt.

Chelmno gilt als die "Stadt der Verliebten" und der Valentinstag wird hier als großer Feiertag zelebriert. In der Pfarrkirche wird ein Gottesdienst in Gedenken an den Heiligen Valentin veranstaltet und Tausende roter Luftballons werden in den Himmel steigen gelassen. Am Abend finden viele Veranstaltungen und Konzerte statt.

Kein Wunder also, dass das Standesamt der Stadt für den 14. Februar schon Jahre vorher komplett ausgebucht ist..

Schneeglöckchen in der Vase

Schneeglöckchen als Zeichen der Liebe

Der Valentinstag in Dänemark

In Dänemark geht es am Valentinstag geheimnisvoll zu: Anonym verschicken die Dänen kleine Geschenke untereinander und die Beschenkten müssen deren Absender erraten.

Statt roter Rosen schenken sich die Dänen allerdings Blumensträuße mit Schneeglöckchen. Beliebt sind auch Blumenherzen, Gebäck und Schokolade.

Weingummi Herzen zum Valentinstag

Rote Weingummiherzen

Der 14. Februar in Schweden

In Schweden wird es am 14. Februar so richtig romantisch. Das mag auch daran liegen, dass dieser Tag dort "Tag aller Herzen" genannt wird. Liebende schenken sich Weingummi-Herzen zum Valentinstag und zeigen damit ihre Liebe.

Der Valentinstag ist in Schweden noch ein verhältnismäßig junger Feiertag. Die Schweden feiern den Valentinstag am 14. Februar erst seit den achtziger Jahren.

Hund küsst Mädchen

Auch Haustiere kommen am Valentinstag nicht zu kurz

Valentinstag in den USA

Die Amerikaner sind Weltmeister im Valentinstag-Feiern! Hier feiern nicht nur die Liebenden den Tag, sondern auch Kinder, Freunde und Verwandte, ja sogar die Haustiere werden beschenkt. So finden neben Blumen und Pralinen auch Stofftiere, Hundekekse in Herzform und pinke Hundebettchen reissenden Absatz.

In vielen amerikanischen Restaurants gibt es Valentinstags-Menüs und sogar spezielle Liebesbriefmarken gibt es für den 14. Februar - versehen mit roten Herzen.

Herzen aus Stoff
Liebe
Valentinstag
Auf der Themenseite zum Valentinstag findet ihr Tipps, Geschenkideen und Artikel rund um das Thema Liebe.
Ich liebe dich im Sand
Liebe
Zehn Wege "Ich liebe dich" zu sagen
Auch ohne Worte kann man sich in einer Beziehung zeigen, wie sehr man den Anderen mag. Wir verraten zwölf Liebesbeweise
GEOlino-Newsletter