Kurzfilm GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2015

Welcher Beitrag war der beste? Eine Kinderjury kürte auch dieses Jahr die Sieger des diesjährigen KinderKurzFilmfestivals Mo & Friese. Wir stellen euch die drei Gewinnerfilme vor

In diesem Jahr fand der GIB MIR FÜNF!-Wettbewerb bereits zum zehnten Mal statt. Dieses Mal unter dem Motto "Außer Atem". Beim KinderkurzFilmFestival in Hamburg wurden nun die drei besten Beiträge des Wettbewerbs ausgezeichnet.

3f7e693f44c43fa9d23a5101249c00a7

GEOlino-Chefredakteur Martin Verg überreicht Preis und Urkunde auf dem KinderkurzFilmFestival in Hamburg

Platz 1: Außer Atem (Kurzspielfilm von Paula Fabian, 2015)

Der erste Platz geht an den Kurzspielfilm "Außer Atem" von Paula Fabian. Der Kinder-Jury hat die spannende Verfolgungsjagd besonders gefallen. Die Jury sagt außerdem: "Der Film ist super geschnitten und das Making-Of am Schluss hat uns Spaß gemacht."

Platz 2: Die zerstörte Zukunft (Animationsfilm von Manuel Kleebauer und der Moviebande, 2013)

Das sagt die Jury über den Kurzfilm: "Unser zweiter Sieger kommt aus der Moviebande, nämlich Manuel Kleebauer mit seinem Animationsfilm 'Die zerstörte Zukunft'. Man kann sehen, dass sich jemand viel Mühe mit diesem Film gemacht hat. Das Thema Umweltzerstörung geht uns alle an und ist in diesem Film toll umgesetzt. Die Idee mit der Zeitreise ist interessant und es steckt viel Phantasie in den Bildern von einer (zerstörten) Zukunft."

Platz 3: Pizza für den Türmer (Kurzspielfilm von Katharina Kessler und der Moviebande, 2014)

Die Jury vergab den dritten Platz an den Kurzfilm "Pizza für den Türmer" von Katharina Kessler und der Moviebande! Sie begründet ihre Entscheidung unter anderem damit, dass man in diesem Film etwas über einen Beruf lernt, von dem man vorher gar nicht wusste, dass es ihn gibt. Außerdem hat der Jury die Geschichte gefallen, die der Film über diesen besonderen und etwas einsamen Job erzählt.

Jetzt seid ihr gefragt

Ihr wollt auch euren eigenen Kurzfilm drehen? Dann nichts wie los! Schnappt euch eine Kamera und seid kreativ! Das Thema für den "Gib-mir-fünf!"-Wettbewerb 2016 lautet: "Absolute Giganten". Mitmachen können alle bis 13 Jahre. Denkt dran: Der Film darf nur fünf Minuten lang sein. Weitere Information und das Anmeldeformular für den Wettbewerb findet ihr hier. Viel Spaß und Film ab!

GEOlino Buchtipps zum Lesen
Kurzfilm
GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2014
Wir stellen euch die drei Gewinnerfilme des diesjährigen "Gib-mir-fünf!"-Wettbewerbes vor
GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2013
GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2013
Auch 2013 fand der "Gib-mir-fünf"-Kurzfilmwettbewerb im Rahmen des KinderKurzFilmFestivals statt. Hier seht ihr die Gewinnervideos
GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2012
Kurzfilm
GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2012
Welcher Beitrag war der beste? Eine Kinderjury kürte die Sieger des "Gib-mir-fünf!"-Wettbewerbes. Wir stellen euch die drei Gewinnerfilme vor
GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2011
Kurzfilm
GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2011
Auch 2011 waren fantasievolle Nachwuchsregisseure gefragt: Der Kinderfilmwettbewerb "Gib mir 5" hat die besten Filme von Kindern und Jugendlichen gesucht. Wir zeigen euch die Meisterfilme
GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2009 und 2007
GIB MIR FÜNF! - Die Gewinner 2009
Für den Kurzfilmwettbewerb haben junge Filmemacher in die Trickkiste gegriffen. Wir zeigen euch die Gewinner-Videos
Wie dreht man einen Kurzfilm?
Filmdreh
Erzählt bewegte Geschichten!
Kinofilme, Fernsehserien, Videos auf YouTube... Geschichten, die mit bewegten Bildern erzählt werden, gibt es heute in Unmengen. Auf GEOlino.de erfahrt ihr, wie diese Filmwelten entstehen
GEOlino-Newsletter