Der Himmel über Fidschi - Wie alles begann...

Täglich Saft aus Kokusnüssen schlürfen, Fisch zum Frühstück essen, als Erstes morgens die Schuluniform bügeln. Das ist der Alltag von Finn (9) und Luisa (13). Die beiden sind mit ihren Eltern ans andere Ende der Welt gezogen: auf die Fidschi-Inseln nahe Australien. Bei GEOlino.de berichten sie ein bis zweimal wöchentlich von ihrem neuen Leben

Luisa erzählt:

Vor zwei Jahren, als wir auf Fidschi Urlaub gemacht haben, fragten uns unsere Eltern, ob wir uns vorstellen könnten, hier zu leben. Wir sagten "ja". Die Ferien in Fidschi waren so schön, die Sonne schien, wir konnten jeden Tag baden und hatten sehr viele Freunde. Doch ehrlich gesagt, als wir damals "ja" sagten, wussten wir nicht, was so ein Umzug wirklich bedeutet.

53e7bc035922ed4c2de40a4d9c95cb55

Ausgewandert in die Südsee: Luisa und Finn mit ihren Eltern

4a3227781674b3913bf2b9f0302acc63

Wo liegt eigentlich Fidschi? Ganz einfach: rechts (östlich) von Australien!

Unsere Freunde verlassen, unser gewohntes Essen, die Sprache, unsere Großeltern, unsere Hobbys, die Schule, eine andere Sprache sprechen. Bewusst wurde uns das alles erst, als wir unseren letzten Schultag in Deutschland hatten, unsere Abschiedsparty mit unseren Freunden gefeiert hatten und alle unsere Sachen eingepackt wurden.

Jetzt leben wir seit Anfang des Jahres auf Vanua Levu, der zweit größten Fidschi Insel. Palmen, Sandstrand und Kokusnüsse gehören zu unserem Alltag. Aber genauso auch ein völlig anderes Schulsystem und ein wesentlich einfacheres Leben. Bei GEOlino.de werden wir euch von unseren Erlebnissen berichten.

GEOlino-Newsletter