Wissen Fünf Fakten über Sommersprossen

Scheint draußen die Sonne, sprießen sie - die Sommersprossen. Dazu wollen wir euch ein paar Punkte liefern!
Rothaarige Frau mit Sommersprossen
  1. Sommersprossen lassen sich am liebsten an drei Körperstellen blicken – nämlich dort, worauf die Sonne oft scheint: im Gesicht, auf den Armen und auf den Schultern.
     
  2. Die typische Sprosse ist rötlich braun und hat einen Durchmesser von 1 bis 5 Millimetern. Die Form ist bei jeder einzigartig – fast wie bei Schneeflocken.
     
  3. Die ersten Sommersprossigen waren vermutlich die Neandertaler: Die Variante des Gens, das Menschen einen Rotschopf und braune Pünktchen beschert, ist mindestens 50.000 Jahre alt.
     
  4. Nur Menschen mit den hellen Hauttypen 1 und 2 bekommen viele Sommersprossen. Wer’s nicht mag: Sonnencreme sorgt dafür, dass die Flecken weniger dunkel werden.
     
  5. Nur etwa zwei Prozent der Deutschen haben gleichzeitig Sommersprossen und rotes Haar. Sommersprossen allein sind häufiger.
Fünfmal staunen über ...
Gib mir fünf
Fünfmal staunen über...
Jeden Monat nennen wir euch fünf verrückte Fakten zu einem Thema. Hier gibt es die ganze Serie "Gib mir fünf" für euch im Überblick!
GEOlino-Newsletter