Gladiatoren Kampf im Kolosseum

Das Kolosseum in Rom war die größte Bühne der Antike. 50.000 Menschen fasste das Oval einst. Und die bejubelten die grausamen Kämpfe der Gladiatoren. Im Jahr 80 nach Christus stehen sich plötzlich die Freunde Verus und Priscus gegenüber…
Gladiatoren im Kampf

Während der Eröffnungsfeiern des Kolosseums mussten die Gladiatoren Verus und Priscus gegeneinander antreten, am Ende gar mit bloßen Händen

Noch hört er vor allem seinen eigenen, immer schneller werdenden Atem. Das Tosen und Toben der Arena schirmt der Helm ab. Gleich wird er, Verus, dort kämpfen müssen, auf der neuen, der größten Bühne seiner Zeit – im Kolosseum in Rom.

50.000 Menschen hält es an dessen Eröffnungstagen im Jahr 80 nach Christus kaum mehr auf den Sitzen. Angekündigt ist einer der Höhepunkte: das Aufeinandertreffen von zwei der besten Gladiatoren des Imperiums. Wer sein Gegner sein wird? Verus weiß es noch nicht. Nur dass den Verlierer wohl der Tod erwartet.

Schmetternde Fanfaren kündigen die Gladiatoren an. Verus spürt den weichen Sand der Arena unter seinen Füßen. Er blickt in das gewaltige Oval. Dann sieht er seinen Gegner – und  erstarrt. Es ist Priscus, ausgerechnet Priscus, sein Freund!

Neugierig geworden? Die ganze Geschichte lest ihr in der GEOlino Ausgabe Nr. 02/2017 "Auf dem Sprung!". Das Magazin könnt ihr direkt online im GEO-Shop bestellen.

GEOlino-Newsletter