Eure Meinung zählt: Den ganzen Tag Schule?

Unterricht, Mittagessen, Hausaufgaben und Spielen - alles unter einem Dach? In einer Ganztagsschule ist das normal. Am besten sollt ihr alle an solch eine Schule gehen, sagen Politiker. Sie behaupten: Ganztagsschulen sind besser, weil Jungen und Mädchen dort stärker gefördert werden können. Und weil sie es den Eltern möglich machen, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. GEOlino hat euch im Mai gefragt, was ihr von Ganztagsschulen haltet. Hier eine kleine Auswahl eurer Antworten
In diesem Artikel
Merle Harmann, 11 Jahre, aus Hamburg
Anton Fuchs, 9 Jahre, aus Biberach/Rißegg
Isabel Füssel, 12 Jahre, Friedberg

Josephine Wert, 13, aus Gelldorf

Ich würde niemals auf eine Ganztagsschule gehen, denn wofür hat man dann ein Zuhause und Eltern? Da könnte man ja genauso auf ein Internat gehen! Außerdem finde ich das für Schüller und Schülerinnen doof, die ihre Klasse nicht so gerne mögen.

bb0aa794951384f90eb85b6b26fbec7b

Franziska Graeger, 11 Jahre, aus Berlin

Ja! Ja! Ja! Und nochmals ja! Ich liebe die Schule und natürlich will ich dann noch mehr Schule und noch mehr lernen! Es wäre super, wenn ich spielen, essen, lernen, Hausaufgaben erledigen und Freunde treffen könnte - jeden Tag an einem Ort!

Kamle Youssef, 11 Jahre, aus Berlin

Ich würde nicht so gern auf eine Ganztagsschule gehen, weil ich in einem Basketball-Verein bin und mich auch gern mit meinen anderen Freunden treffe. Außerdem ist es für mich besser meine Hausaufgaben zu Hause zu machen, weil ich dort mehr Ruhe habe.

Merle Harmann, 11 Jahre, aus Hamburg

Ich bin selber auf einer Ganztagsschule und finde es toll dort. Ich habe um 16 Uhr Schulschluss und muss keine Hausaufgaben mehr machen. Mittags habe ich eineinhalb Stunden Pause, um mit meinen Freundinnen zu essen und zu spielen. Am späten Nachmittag habe ich noch Zeit für meine Hobbys. Ganztagsschulen sollte es in ganz Deutschland geben.

Jasmin Wildner,12 Jahre, aus Berlin

Ich würde gerne auf eine Ganztagsschule gehen. Dort würde man gemeinsam Mittagessen und Hausaufgaben mit den Klassenkammeraden erledigen. Außerdem kann man anschließend mit Freunden seine Freizeit verbringen. Wenn der Schultag zu Ende ist, hat man noch genug Zeit, sich mit seinen Eltern zu unterhalten.

Juliane Hölig, 11 Jahre, aus Narsdorf

Ich kann nur empfehlen, eine Ganztagsschule zu besuchen. Dort hat man Gelegenheit, lange mit Freunden zu spielen. Außerdem kann man alle Hausaufgaben in der Schule erledigen, damit man zu Hause viel Zeit hat, um sich zu entspannen. Natürlich gibt es die Möglichkeit, in der Schule auch Freizeitangebote zu nützen. Dazu gehören z.B. Sportaktivitäten, eine Theatergruppe, ein Bastelkeller und so weiter. Dafür gibt es an unserer Schule Freizeitpädagogen, die uns betreuen. Mich stört dabei nicht, dass ich später zu Hause bin.

Tabea Nordmann, 13 Jahre, aus Osnabrück

Ich bin auf einer Gesamtschule und obwohl ich dort auf dem Gymnasiumzweig bin, habe ich fast nie Hausaufgaben auf. Meine Freundin ist auf einem ganz normalen Gymnasium. Wenn ich von der Schule komme und nichts mehr machen muss, ist sie mit ihren Hausaufgaben noch lange nicht fertig.

Sebastian Gross, 9 Jahre, aus Nürnberg

Die Idee mit den Ganztagsschulen finde ich sehr gut, weil manche Kinder nach den Hausaufgaben zu Hause gleich den Fernseher einschalten. In Ganztagsschulen kann man sich mit den gelernten Themen länger beschäftigen. Man sollte aber um 13 Uhr eine Stunde Pause haben, damit man sich ausruhen kann.

Anton Fuchs, 9 Jahre, aus Biberach/Rißegg

Das ist doch total Blöd! Bei uns arbeitet nur der Papa. Ich bin froh, dass meine Mama zu Hause ist. So habe ich nach meinen Hausaufgaben noch Zeit, Freunde zu treffen, Klavier zu üben und Sport zu treiben. Außerdem kann ich so viel Zeit mit meinen Geschwistern Eva (7 Jahre) und Theo (2 Jahre) verbringen.

Jacob Kögel Groth, 13 Jahre, aus Nürnberg

Ich finde Ganztagsschulen besser als Halbtagsschulen. Da kann man seine Hausaufgaben machen und eventuell den Lehrer Fragen stellen. Das steigert die schulischen Leistungen und hätte zur Folge, dass Kinder einer Ganztagsschule besser sind als die anderen.

Johanna-Katharina Backhaus, 10 Jahre, aus Berlin

Ich war früher auf einer Ganztagsschule. Das Essen hat nicht geschmeckt und ich fand es schlecht, dass ich nachmittags keine Zeit mehr hatte. Wenn jüngere Kinder auf Ganztagsschulen gehen würden und ältere nicht, fände ich es besser. Jüngere Kinder sind dann gut aufgehoben und haben jemanden zur Seite, der ihnen bei Aufgaben hilft. Ältere können das auch alleine zu Hause tun.

Caroline Woitas, 12 Jahre, aus Bonn

Ich gehe selber auf eine Schule, die einen Ganztagsbereich hat. Allerdings ist keiner dazu verpflichtet, den ganzen Tag zu bleiben. Bei uns gibt es einen Tag in der Woche, an dem alle Schüller bis 15.15 Uhr Unterricht haben. Wer Eltern hat, die lange arbeiten müssen, kann länger bleiben und Hausaufgaben machen, eine Arbeitsgemeinschaft besuchen oder einfach mit den Freunden spielen. Dieses System finde ich gut, weil es Schülern, deren Eltern arbeiten müssen, ermöglicht, kostenlos z.B. Fußball oder Golf zu spielen, anstatt zu Hause alleine vor dem Fernseher zu sitzen.

Sofie Woldrich, 10 Jahre, aus Karlsruhe

Nein! Dann hätte man ja keine richtige Familie mehr, denn eine richtige Familie muss schon etwas zusammen unternehmen können. Außerdem braucht man auch Zeit für sich und ich finde, dass man zu Hause genauso gut lernen kann.

Isabel Füssel, 12 Jahre, Friedberg

Eine Ganztagsschule? Um Gottes Willen! Man möchte doch auch mal seine Lieblingssendung sehen oder rausgehen. Außerdem kann man sich doch gar nicht so lange konzentrieren! Man wird unaufmerksam, müde und bekommt nur noch die Hälfte mit. Ich finde, Ganztagsschulen sind keine gute Idee.

Kilian Geneth, 13 Jahre, aus Krefeld

Ich finde Ganztagsschulen nur dann sinnvoll, wenn die Eltern arbeiten und die Kinder den ganzen Nachmittag vor der Glotze oder im Internet hängen und sich Sachen anschauen und spielen, die für sie nicht geeignet sind. In anderen Familien sind die Eltern nachmittags schon da und ein Mittagessen mit der Familie ist schon besser, als eines in der Schule. Ich bin nicht prinzipiell gegen Ganztagsschulen, es kommt halt auf die Familiensituation an.

Lisa Volz, 13 Jahre, aus Sindelfingen

Ich wollte auf keine Ganztagsschule gehen, da meine Mutter die ganze Zeit zu Hause ist. Sie ist für mich da, wenn ich von der Schule komme. Warum soll ich dann noch auf eine Ganztagsschule gehen?

Mit meinen Freunden kann ich mich auch nach zu Hause treffen.

Victoria Gehring, 11 Jahre, Rohrsdorf

Ich besuche selbst eine Ganztagsschule und finde es super hier. Wir haben einen geregelten Stundenplan und genug Freizeit zum Fernsehen oder Angebote der Schule zu nutzen. Mit gefällt es, dass ich mit meinen Freundinnen spielen kann, da meine Mutti viel arbeiten muss und nur wenig Zeit für mich hat. Der Nachteil ist, dass diese Schule sehr lange geht.

Thomas Möller, 11 Jahre, aus Niederfrohna

Ich finde Ganztagsschulen ganz schön. Was ich nicht so schön finde ist, dass unsere Unterrichtstunde 90 Minuten dauert. Sonst finde ich alles super. Es lohnt sich auf eine Ganztagsschule zu gehen.

GEOlino-Newsletter