Eure Meinung zählt: Sollen Kinder in der Schule Uniformen tragen?

Na, für welche Klamotten habt ihr euch heute Morgen entschieden? Für das grüne T-Shirt oder die lässige Jeans? Oder doch den neuen Pullover? Oder, oder, oder! Gäbe es Uniformen, wie auf Kuba, in Japan oder Großbritannien, müsste man sich darüber keine Gedanken machen. Kinder mit teuren Klamotten könnten auch nicht über die lachen, die die alten Hosen ihrer großen Geschwister oder ein Kopftuch tragen - alle ziehen ja die gleichen Kleider an. GEOlino hat euch im Juli gefragt, was ihr von Schuluniformen haltet. Hier eine kleine Auswahl eurer Antworten
In diesem Artikel
Josefine Birk, 13 Jahre, aus Bremen

Cäcilia Wimmler, 15 Jahre, aus Graz in Österreich

Es stimmt schon: Mit einer Schuluniform kann keiner wegen seiner Klamotten ausgelacht werden aber es kann auch keiner sagen: "Das neue T-Shirt passt dir aber gut!" Es passt ja nicht allen Menschen das gleiche, manche sehen mit langen Röcken gut aus und andere wieder nicht. Ich finde jeder sollte anziehen, was ihm passt. Und gefällt. Wenn jemand ein Kopftuch tragen will, soll er das auch tun dürfen. Außerdem ist dann jeder etwas Besonderes.

825cc4a14f08b6dff04cb8b3337fe07d

Franziska Knaeble, 12 Jahre, aus München

Ich fände Schuluniformen für alle Schulkinder ist eine tolle Idee. Ich habe eine Freundin, die wohnt in Wasserburg und geht in die erste Bayrische Schule mit Schuluniformen. Früher wurde sie manchmal wegen ihrer Kleidung ausgelacht. Jetzt ist das vorbei und sie hat mehr Freunde. Außerdem kann man am Nachmittag ja anziehen, was man will, oder?

Jonas Prinsen, 10 Jahre, aus St. Augustin

Wir haben in der Schule gerade das Thema. "Unsere Welt ist bunt!" durchgenommen. Da haben wir gelernt, dass eine Schule voller einfarbiger Schüler einfach nur doof und langweilig wäre! Außerdem habe ich nie das Problem des Kleidersuchens!

Manuel Pankop, 15, aus Uetze

Bei uns in der neunten Klase sind Schuluniformen zwar nicht unbedingt notwendig, aber besonders in den fünften bis siebten Klassen ist der Gruppenzwang sehr stark, dass ich dort die Schuluniformen für richtig halte. Wer dort nicht mit den neusten Hosen oder Pullovern kommt, ist ein Looser. Was viele Ältere Schüller aber nicht verstehen ist, dass sie für die jüngeren Schüller als Vorbild gelten und deshalb auch Uniformen tragen sollten. Die Kosten für die Uniformen dürfen nicht auf die Eltern abgewälzt werden!!! Denn wenn die LEtern von den Schülern, die sich teure Sachen nicht leisten können, auch noch teure Uniformen bezahlen sollen, geht es denen ja noch schlechter.

Franziska Strunk, 11 Jahre, aus Berlin

Bloß keine Uniformen! Wozu eigentlich? Vielleicht hören die Schüller dann auf, in der Schule sich wegen der Kleidung gegenseitig auszulachen aber was ist nach der Schule? Außerdem kann man sich dann während der Schulzeit wegen Handys oder Schmuck auslachen. Das wäre auch nicht besser.

Leandra Pohl, 12 Jahre, aus Hespe

Ich finde Schuluniformen gut, weil die Schüller dann nicht mehr nach ihrem Aussehen beurteilt werden. Vielleicht sind sie ganz nett und auch wenn sie sich nicht so anziehen, wie du es tun würdest. Wenn alle dasselbe tragen an hätten, würde man mehr den Charakter beurteilen. Aber es sollte dann eine Sommer- und Winteruniform geben.

Stina Mischke, 12 Jahre, aus Altenholz

Nein danke! Vielleicht wird man dann nicht wegen einer hässlichen Hose geärgert, aber man könnte immer noch wegen der Frisur geärgert werden. Wollen wir dann auch noch festlegen, wie früher, dass man immer einen Flechtzopf tragen muss? Ich bleibe lieber bei meinen selbst ausgesuchten Kleidungsstücken!

Melina Meier, 14 Jahre, aus Baden-Baden

Jemanden ausschließen und nur nach seiner Kleidung zu beurteilen ist überhaupt nicht fair! Wenn jeder Schüller eine Schuluniform tragen müsste, wären alle Schüler gleich und es käme nicht zu Ausgrenzungen.

Josefine Birk, 13 Jahre, aus Bremen

Ich bin für Schuluniform. Sie sollte jedoch an jeder Schule gleich sein. Es müsste auch unterschiedliche Modelle geben. Welche für den Winter, für den Sommer, Herbst und Frühling. Man könnte dann zwischen Röcken und Hosen für die Mädchen wählen. Es sollte zwar eine einheitliche Schuluniform sein, die es dann aber auch in unterschiedlichen Farben gibt. Es muss bequeme und vielleicht auch moderne Kleidung sein, ohne Aufdruck, damit alle Kinder mit der Uniform zufrieden sind.

Die Lehrer müssen dann aber auch eine haben!

Alina Ritter, 12 Jahre, aus München

Ich bin gegen Schuluniform. Es wäre doch langweilig immer die gleichen Klamotten anhaben zu müssen. Jeder hat seinen eigenen Stiel was Kleidung angelangt und sollte den auch ausleben können. Es wäre doch unmöglich eine Farbe zu finden, mit der alle zufrieden sind. Auch denke ich, dass Leute die mit den Marken ihrer Klamotten angeben, andere Mittel und Wegefinden würden, um den Markenzwang in ihrem Freundeskreis durchzusetzen. Zum Beispiel mit Schultaschen.

Magdalena Ebel, 10 Jahre, aus Blankenfelde

Eigentlich eine klasse Idee. Ich stehe nämlich morgens immer vor meinem Kleiderschrank und überlege, was ich anziehen soll. Und deshalb komme ich auch manchmal fast zu spät zur Schule. Außerdem bedeutet Schuluniform ja nicht gleich Miniröckchen, Blusen und Krawatten. Eine Schuluniform kann ja auch ganz einfach aus Jeans und T-Shirt bestehen. Das fände ich wirklich gut.

Elin Jäger, 10 Jahre, aus Frankenthal

Ich fände es nicht gut, wenn alle Kinder das gleiche an hätten. Weil es doch eigentlich schöner ist, wenn einfach bunt ist. Und das mit dem Auslachen ist in unserer Schule sowieso kein Thema.

Johanna Felber, 11 Jahre, aus Kempten

Mir würde es nichts ausmachen, wenn es an unserer Schule Uniformen gäbe. Allerdings dürften diese nicht unbedingt Schwarz oder Dunkelblau sein, sonst wäre alles so farblos. Rot und oder orange und gelb. Ich fände es auch gut, wenn auch Mädchen ab und zu Röcke anziehen. Ich fände es cool, wenn man sagen kann: "Hey, heute hast du ja das gleiche an, wie ich!"

Carolina Mahlberg, 11 Jahre, aus Rösrath

Ich fände Schuluniformen nicht gut, weil ich dann immer meine Freundinnen verwechseln würde (das tue ich auch so, aber nur manchmal). Außerdem will unser Englischlehrer, dass wir Schuluniformen tragen. Die Mädchen in PINK: schrecklich!!! Und die Jungs dürfen dunkelblau tragen. Wie unfair, oder? Wenn wir Uniformen tragen müssen, dann auf jeden Fall nicht pink!!!

Laura Ratering, 10 Jahre, aus Rhede

Ich fände es gut, wenn wir Schuluniformen tragen würden, weil ein Mädchen schon mal zu mir gesagt hat, ich würde mit meinen Sachen angeben. Das stimmt aber gar nicht. Deshalb fände ich es gut, wenn wir Schuluniformen tragen würden.

Julia Xenia Barteczko, 13 Jahre, aus Muggensturm

Schuluniformen nehmen jede Menge Arbeit an. Jeden Abend stehe ich vor meinen Schränken und überlege was ich nur morgen tragen könnte. Jeden Tag dasselbe! Und dann auch noch die Schuhe. Ich habe 16 Paar! Gäbe es die Schuluniformen, hätte ich solche Probleme nicht mehr.

Marie Christin Stojanik, 12 Jahre, aus Rodgau

Bei mir an der Schule soll jetzt auch eine Klasse ein Jahr lang eine Uniform tragen, als so genannte "Test-Klasse". Jeder bekommt dann Pullis, T-Shirts und Hosen. Aber was ist mit Tops für uns Mädels? Ich bin also grundsätzlich gegen Schuluniformen!!!

Marie-Sophie Schäfer, 11 Jahre, aus Hildesheim

Ich bin für eine Uniform. Denn z.B. reiche Kinder können sich gute, teure Kleidung leisten, arme dagegen nicht. Die, die es sich nicht leisten können. Werden dann geneckt. Außerdem verspürt man einen Klassen- und Schulgeist. Wir haben keine, aber ich bin dafür.

Kaya-Karolina Kutschke, 11 Jahre, aus Hamburg

Ich finde Schuluniformen doof! Denn die, die ich bis jetzt gesehen habe, sahen mir zu fein aus und meine Sachen gefallen mir sowieso am besten.

GEOlino-Newsletter