Müssen Fische trinken?

Antwort:

Das kommt darauf an, wo sie leben: ob im Meer oder in Süßwasserseen und -flüssen. Im Meer ist der Salzgehalt des Wassers höher als der im Fischkörper. Dadurch verliert das Tier ständig Wasser an seine Umwelt. Das heißt, das Wasser aus der weniger konzentrierten Salzlösung fließt in Richtung der höher konzentrierten, um ein Gleichgewicht herzustellen. Der Fisch muss also trinken, um den Wasserverlust auszugleichen. Das Gegenteil passiert im Süßwasser. Weil die Fische dort einen höheren Salzgehalt haben als ihre Umwelt, nehmen sie automatisch eine Menge Wasser auf und müssen nicht mehr trinken – nur noch pinkeln, um das ganze Wasser wieder loszuwerden.

GEOlino-Newsletter