Eure Meinung zählt: Sollte man Schneekanonen verbieten?

GEOlino hat euch gefragt, ob ihr der Umwelt zuliebe Schneekanonen abschaffen würdet, oder ob sie doch ihre Berechtigung für den Wintersport haben. Hier eine kleine Auswahl eurer Antworten
In diesem Artikel
Katrin Klein, 9 Jahre, aus Sankt Augustin

Malin Holm, 10 Jahre, aus Kirchbarkau

Unbedingt würde ich Schneekanonen nicht abschaffen. Denn für die Teams der Skicenter sind die Schneekanonen wichtig. Wenn es zu wenig Schnee geben würde, würden sonst die Touristen abfahren. Daher wären die Arbeitsplätze der Mitarbeiter vom Skicenter unsicher. Andererseits verbrauchen die Schneekanonen viel Strom und Wasser. In manchen Ländern gibt es zwar beides ausreichend, wie zum Beispiel in Norwegen. Hier wird der Strom auch umweltfreundlich hergestellt. Ich würde sagen, manchmal ist das eine wichtiger, manchmal das andere. Es dürfte nicht überall Schneekanonen geben.

Mieke Conrad, 10 Jahre, aus Betzendorf

Schneekanonen sollte man verbieten, aber nur an den Stellen, wo der Hang schon richtig abgenutzt ist, damit sich die Natur erholen kann. Denn: Laufen die Schneekanonen an allen Hängen weiter, wird zuviel Energie und Wasser verbraucht. Aber: Werden alle geschlossen, werden die Menschen, die dort arbeiten, arbeitslos!

Ludwig Leuser, 11 Jahre, aus Schwäbisch Hall

Einerseits verbraucht der künstliche Schnee sehr viel Energie und Wasser, was auch viel Kohlenstoffdioxid verbraucht, so dass es auf der Erde noch wärmer wird. Anderseits gucke ich gern Wintersport und viele Leute sind aufs Skifahren angewiesen.

Luisa Markert, 11 Jahre, aus Obernburg am Main

Ich würde Schneekanonen auch verbieten lassen, denn wenn es der Umwelt schadet, ist das auch nicht gut für die Menschen. Deshalb sind Schneekanonen auch nicht sinnvoll. Wir haben zwar unseren Spaß dabei, aber hinterher ein schlechtes Gewissen, da wir einen Teil zur Umweltzerstörung beigetragen haben.

Claudia Oebels, 14 Jahre, aus Bad Soden/Neuenhain

Ich gebe den Umweltschützern in dem Punkt Recht, dass diese Scheemaschinen furchtbar viel Energie verbrauchen und mit Sicherheit nicht sonderlich gut für die Umwelt sind. Aber ich denke auch, dass viele Menschen, die gerne Skifahren (bestimmt auch welche von den Umweltschützern), das nicht gut fänden. Man könnte vielleicht eine Lösung finden, indem man weniger Schnee mit den Schneekanonen produziert. Ganz abschaffen würde ich sie nicht.

Stefan Salcher, 13 Jahre, aus Anthering (Österreich)

Ich bin grundsätzlich für Schneekanonen. Ich bin selbst begeisterter Schifahrer und könnte mir Schifahren ohne Schneekanonen nicht vorstellen. Außerdem liegt für mich das Problem weniger an den Schneekanonen, sondern an der generellen Klimaveränderung. Das Problem mit den Schneekanonen ist nur eine Folge davon. Wenn wir wollen, dass die Welt so bleibt wie sie ist, sollten wir auf die Umwelt achten, dann wären auch viele andere Probleme gelöst und nicht nur das mit den Schneekanonen.

Katrin Klein, 9 Jahre, aus Sankt Augustin

Ich finde, das Schneekanonen verboten werden sollten. Ich freue mich, wenn mal Schnee fällt, aber künstlichen Schnee finde ich blöd. Man muss eben da Ski fahren wo Schnee liegt.

Constantin v. Ludwig, 12 Jahre, aus Brüssel (Belgien)

In meinen letzten Skiferien Anfang 2007 bin ich unterhalb von 2000 Metern fast nur auf Kunstschnee gefahren. Ich kann die Umweltschützer verstehen, die sagen, dass die Schneekanonen schädlich für die Umwelt sind. Aber verbieten kann man sie nicht, finde ich, weil zu viele Menschen vom Tourismus leben. Die Skigebiete sollten aber schon versuchen, Schneekanonen nur dann einzusetzen, wenn man sonst nicht fahren kann. Völliger Schwachsinn ist es dagegen in Städten, wie Düsseldorf Wintersport-Wettkämpfe zu veranstalten.

Hannah Hönig, 11 Jahre, aus Bochum

Ich finde, dass die Menschen einen doofen Fehler machen. Tiere mussten sich ihrer Umwelt anpassen, wenn sie's nicht taten, starben sie aus. Die Menschen aber versuchen immer wieder, es umgekehrt zu machen! Wenn die Schneekanonen abgeschafft werden, ist es besser für die Umwelt. Leider ist es dann aber traurig für die Wintersportler.

Pauline Dibbern, 11 Jahre, aus Imburgerhof

Ich finde, die Schneekanonen sollten wirklich weniger eingesetzt werden. Aber ich bin begeisterter Skifahrer und möchte auch weiterhin gerne auf den Pisten Ski fahren. Wir hatten neulich in Erdkunde dieses Thema. Und dass die Umwelt nur für das Skifahren zerstört wird, finde ich wirklich nicht in Ordnung. Wir fahren jedes Jahr in das Stubaier Tal und das hat einen Ehrenpreis für die Umweltschützung bekommen. Daran könnten sich andere Pisten ja ein Beispiel nehmen. Wenn das passieren würde, hätten wir einen weiteren Schritt zur Rettung unserer Erde getan.

Mona Blümke, 12 Jahre, aus Rieseby

Zum Thema Schneekanonen habe ich folgende Meinung: Man soll den Skifahrern zwar ihren Spaß lassen, aber da die Schneekanonen so die Umwelt verschmutzen, sollte man sie abschaffen, denn warum brauchen wir denn Kunstschnee? Natürlich weil die Umwelt zu stark verschmutzt wurde/wird. Und wenn man weiterhin Schnee künstlich herstellt, gibt es irgendwann überhaupt keinen echten mehr. Da momentan die Klimakatastrophe doch immer näher rückt, sollte man sein Gehirn einschalten und an die Umwelt denken!

Lea Marie Edinger, 12 Jahre, aus Dortmund

Durch den Klimawandel sind unsere Winter sehr warm geworden, so dass wir nur noch selten Schnee haben. So ist es natürlich besonders für die Skifahrer schön, wenn sie die Pisten dank Kunstschnee trotzdem benutzten können. Aber wenn die Umweltschützer sagen, dass die Schneekanonen zu viel Energie und Wasser verbrauchen, hört für mich der Spaß auf. Mir ist es wichtiger, dass ich, wenn ich groß bin, noch eine einigermaßen heile Welt habe, als dass ich jetzt im Winter auf Kunstschnee die Hänge runterfahren kann.

Arved Fanta, 9 Jahre, aus Dornhan

Ich bin geteilter Meinung, da ich selber gerne Ski fahre. Es ist sicherlich ein Unterschied, ob Kunstschnee ober- oder unterhalb der Waldgrenze aufgebracht wird. Außerdem sollte versucht werden, die Energie und das benötigte Wasser in räumlicher Nähe zu erzeugen bzw. zu speichern. In jedem Fall sollten vor einer Installation von Schneekanonen umfangreiche Untersuchungen vorgenommen werden.

Thomas Bischoff, 15 Jahre aus Boxberg

Ich denke schon, dass es sinnvoll wäre, Schneekanonen zu verbieten. Mit der Energie könnte man auch was Sinnvolles machen. Aber ich weiß auch, dass der Skitourismus für manche Menschen dort Existenzgrundlage ist, und somit wäre es schlecht, wenn man Schneekanonen verbietet. Außerdem weiß man nicht, was mehr Energie verbraucht, die Schneekanonen oder die Autofahrer die in den Skiurlaub fahren oder gar fliegen.

Lisa Gotzian, aus Tönisvorst

Ich finde, Schneekanonen sollten verboten werden. Sie machen die Berge kaputt und sorgen dafür, dass es nur noch künstliche Natur gibt. Es ist zwar so, dass dann die Leute weniger Umsatz haben, aber wohin kommen wir denn, wenn wir nur noch ans Geld denken?? Zudem fährt man auf Schneekanonen-Schnee nicht wirklich toll. Echter Puderschnee eignet sich viel besser. Mir geht es gar nicht so unbedingt um den Verbrauch von Wasser und Energie der Schneekanonen (Menschen verbrauchen auch nicht wenig!!), sondern eher um die Berge. So könnte man bei uns auf einem völlig freien und nicht unter Naturschutz stehenden Teil einer Wiese eine Skihalle aufbauen. Das zieht ebenfalls die Touristen an. Und wollen diese richtigen Schnee mit toller Landschaft, dann sollen sie doch in die Rocky Mountains fahren. Da ist die Skilaufsaison nämlich nur so kurz, wie Schnee liegt (so weit ich weiß).

GEOlino-Newsletter